| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Magnum

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. Tiefes Purpur, satt in der Mitte,... mehr

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Delikates Bouquet, zart und defensiv im ersten Ansatz, reife Kirschen, Kaffee, Zedernduft und Edelhölzer. Je länger man daran riecht, desto einfacher wird die Kommunikation, vom Druck her eher filigran. Sublimer Gaumen, cremige Tannine, vom fein geformten Körper her wirklich tänzerisch mit einer traumhaften Balance, die Adstringenz ist hyperfein und prinzessinnenhaft, das Finale sehr lang, nachhaltig und glücklicherweise auch mit einer beispielhaften Cabernetmilde ausgestattet.

Die einzige Frage, welche in meinem Hinterkopf kreist: Kann ein so milder Wein, diese volle Holzladung im weiteren Ausbau ertragen? Ein leiser Ducru für Mussestunden. Was wäre das Gegenteil von diesem Wein? Laut und Rock ‚n’ Roll! Das ist dieser traumhafte Ducru ganz sicher nicht. Der Ducru-Beaucaillou 2014 das beste Violinkonzert, das man trinken kann! Weinwisser 

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Magnum"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Julien
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2014
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2020-2052
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Dekantieren: 1,5 Stunden
Boden: Kies, sandiger Boden
Verpackung: Holzkiste
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Magnum"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • 19/20
    Weinwisser
  • 95
    Wine Spectator/Vinous
  • 99
    James Suckling
  • 96
    Wine Advcoate
  • 96+
    Lorenc Dudas

299,00 € *

1.5l - 199,33 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: 01-245-02

Sofort versandfertig

Jahrgang 2014
1.50
Weitere Jahrgänge:
weitere Formate:
  • 01-245-02
  • Weinwisser

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. Tiefes Purpur, satt in der Mitte,... mehr

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Delikates Bouquet, zart und defensiv im ersten Ansatz, reife Kirschen, Kaffee, Zedernduft und Edelhölzer. Je länger man daran riecht, desto einfacher wird die Kommunikation, vom Druck her eher filigran. Sublimer Gaumen, cremige Tannine, vom fein geformten Körper her wirklich tänzerisch mit einer traumhaften Balance, die Adstringenz ist hyperfein und prinzessinnenhaft, das Finale sehr lang, nachhaltig und glücklicherweise auch mit einer beispielhaften Cabernetmilde ausgestattet.

Die einzige Frage, welche in meinem Hinterkopf kreist: Kann ein so milder Wein, diese volle Holzladung im weiteren Ausbau ertragen? Ein leiser Ducru für Mussestunden. Was wäre das Gegenteil von diesem Wein? Laut und Rock ‚n’ Roll! Das ist dieser traumhafte Ducru ganz sicher nicht. Der Ducru-Beaucaillou 2014 das beste Violinkonzert, das man trinken kann! Weinwisser 

90% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. 100% neue Barriques. 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Magnum"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Julien
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2014
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2020-2052
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Dekantieren: 1,5 Stunden
Boden: Kies, sandiger Boden
Verpackung: Holzkiste
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou 2014 Magnum"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

Chateau Ducru Beaucaillou 2018 Magnum
  • 98-100
    Lorenc Dudas (04/2019)
  • 96-99
    Wine Spectator
  • 97-99
    Wine Advocate
  • 98-99
    James Suckling
  • 98-100
    Jeff Leve
Chateau Ducru Beaucaillou 2018 Magnum
Inhalt 1.5 Liter (266,00 € / 1 Liter)
399,00 € *
Chateau Montrose 2014 Magnum
  • 96
    Vinous
  • 95
    Wine Spectator
  • 97
    James Suckling
  • 96
    Wine Advocate
  • 95-97
    Lorenc Dudas
Chateau Montrose 2014 Magnum
Inhalt 1.5 Liter (198,67 € / 1 Liter)
298,00 € *
Chateau Montrose 2014
  • 96
    Vinous
  • 95
    Wine Spectator
  • 97
    James Suckling
  • 96
    Wine Advocate
  • 95-97
    Lorenc Dudas
Chateau Montrose 2014
Inhalt 0.75 Liter (198,67 € / 1 Liter)
149,00 € *
Chateau Ducru Beaucaillou 2014
  • 19/20
    Weinwisser
  • 95
    Wine Spectator/Vinous
  • 99
    James Suckling
  • 96
    Wine Advocate
  • 96+
    Lorenc Dudas
Chateau Ducru Beaucaillou 2014
Inhalt 0.75 Liter (198,67 € / 1 Liter)
149,00 € *

5% Rabatt

vinlorenc