| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Ducru Beaucaillou 2015

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer... mehr

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Noch nie war ein Ducru so süss bei der Primeurprobe, ein Korb voll Maulbeeren, Brombeeren und Cassis, füllig, schier opulent und komplex. Im Gaumen setzt sich diese ausufernde Frucht fort, dann erst kommt die Adstringenz! Sie zeigt das immense Potenzial dieses Weines auf, der mit seinem gebündelten Druck im extrem langen Finale streng und verlangend wirkt.

Zweifellos ein grosser Wein. Im Gegensatz zu anderen Crus war die Ernte hier eher klein mit etwa 35 hl/ha. Er wird, meistens für 18 Monate, in 100 % neuem Holz ausgebaut. Gehört zu den grossen Ducrus. Und von solchen gab es in den letzten Jahren praktisch eine nahtlose Serie. Weinwisser 

The 2015 Ducru-Beaucaillou is phenomenally great. Inky, powerful and explosive, the 2015 pulses with energy in all of its dimensions. Creme de cassis, blackberry jam, graphite, smoke, leather and incense, along with the wine's muscular tannins, convey an impression of brooding intensity. The 2015 has been nothing short of sensational on the two occasions I have tasted it so far. Readers should be prepared to be patient. Don't miss it! Vinous Reviewed by Antonio Galloni 

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. 18 Monate in 100% neuen Barriques gereift. 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou 2015"
Land: Frankreich
Appellation: Saint Julien
Anbaugebiet: Bordeaux
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2015
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2025-2050
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Boden: Kies, sandiger Boden
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou 2015"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • 19/20
    WeinWisser (R. Gabriel)
  • 97
    James Suckling
  • 98
    Vinous (A. Galloni)
  • 97
    Wine Advocate
  • 97
    Wine Spectator

196,00 € *

0.75l - 261,33 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: 01-546-02

Sofort versandfertig

Jahrgang 2015
0.75
Weitere Jahrgänge:
  • 01-546-02
  • WeinWisser (R. Gabriel)

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer... mehr

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Noch nie war ein Ducru so süss bei der Primeurprobe, ein Korb voll Maulbeeren, Brombeeren und Cassis, füllig, schier opulent und komplex. Im Gaumen setzt sich diese ausufernde Frucht fort, dann erst kommt die Adstringenz! Sie zeigt das immense Potenzial dieses Weines auf, der mit seinem gebündelten Druck im extrem langen Finale streng und verlangend wirkt.

Zweifellos ein grosser Wein. Im Gegensatz zu anderen Crus war die Ernte hier eher klein mit etwa 35 hl/ha. Er wird, meistens für 18 Monate, in 100 % neuem Holz ausgebaut. Gehört zu den grossen Ducrus. Und von solchen gab es in den letzten Jahren praktisch eine nahtlose Serie. Weinwisser 

The 2015 Ducru-Beaucaillou is phenomenally great. Inky, powerful and explosive, the 2015 pulses with energy in all of its dimensions. Creme de cassis, blackberry jam, graphite, smoke, leather and incense, along with the wine's muscular tannins, convey an impression of brooding intensity. The 2015 has been nothing short of sensational on the two occasions I have tasted it so far. Readers should be prepared to be patient. Don't miss it! Vinous Reviewed by Antonio Galloni 

95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot. 18 Monate in 100% neuen Barriques gereift. 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou 2015"
Land: Frankreich
Appellation: Saint Julien
Anbaugebiet: Bordeaux
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2015
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2025-2050
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Boden: Kies, sandiger Boden
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou 2015"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. 

Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen.

Ducru-Beaucaillou 
33250 Saint Julien de Beychevelle 
Frankreich / France

5% Rabatt

vinlorenc