Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Hofmann Riesling Hundertgulden trocken 2018

Das „persönliche Große Gewächs“ des Weinguts. Dicht, voluminös und komplex ist der Riesling... mehr

Das „persönliche Große Gewächs“ des Weinguts. Dicht, voluminös und komplex ist der Riesling Hundertgulden, zugleich mineralisch und salzig bei reifen gelben und tropischen Fruchtaromen. Die Trauben stammen ausschließlich vom steilen Südhang der Appenheimer Top-Lage „Hundertgulden“, dessen Name zur Zeichnung auf dem Weinetikett inspirierte. Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter prägt hier den Boden des mit 50 Jahren ältesten Weinbergs von Hofmann. Durch die Exposition in der Kernlage nach Süden kommt die einfallende Mittag- und Abendsonne besonders dem Riesling zugute, der dadurch die beste Assimilationsleistung in den Abendstunden zeigt. Hieraus resultieren Weine mit Kraft die durch den Muschelkalk sehr salzig sind. Die Lage tauchte im Mittelalter auf mehreren päpstlichen Schenkungsurkunden auf. Anno 1148 wurde die Lage von Papst Eugen III dem Kloster Disibodenberg zur Nutzung überlassen. Anno 1184 wurden die Nutzungsrechte von Papst Lucius III dem Kloster Rupertsberg überschrieben. Der jetzige Name der Lage entstand im 14. Jahrhundert, zu dieser Zeit wechselte die Lage mehrmals Ihren Besitzer und es wurden hohe Beträge in Rheinischen Goldgulden bezahlt. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Weingut Hofmann | Vor dem Klopp 4 |55437 Appenheim | Deutschland

Weitere Informationen über das Weingut Hofmann

Zwischen Mainz und Bingen, etwa 5 km vom Rhein entfernt, liegt das Weindörfchen Appenheim. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit. Gerade in Hofmanns Rieslingen spiegeln sich die geologischen und klimatischen Vorzüge dieses Fleckchens Natur wider. Aber auch mit seinen Weinen aus grünem Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay und den Burgunder-Reben gelingt es ihm, das Profil seiner Heimat zu transportieren. Neben dem Appenheimer Eselspfad und der Laurenzikapelle hat es Jürgen Hofmann vor allem sein Hundertgulden angetan: eine vielfach unterschätzte Kalksteinlage an den Hängen des Westerberges, die enormes Potenzial birgt. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Mineralität. Ein weiterer Spitzen-Riesling Hofmanns wächst am Niersteiner Oelberg, rund 40km südöstlich von Appenheim. Direkt am Rhein gelegen, zählt sie dank Böden aus Schieferton und Sandstein des Rotliegenden sowie idealer mikroklimatischer Bedingungen zu einer der Top-Lagen des Landes. 

Eigenschaften "Hofmann Riesling Hundertgulden trocken 2018"
Jahrgang: 2018
Weinart: Weißwein
Rebsorte(n): Riesling
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2020-2030
Alkoholgehalt: 12,5%
Dekantieren: Nein
Lage: Hundertgulden
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Anbaugebiet: Rheinhessen
Land: Deutschland

Hofmann Riesling Hundertgulden trocken 2018

Hofmann Riesling Hundertgulden trocken 2018

16,50 € * 22,50 € * (26,67% gespart)

0.75 Liter - 22,00 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD12624

Sofort versandfertig

Jahrgang 2018
0.75
  • VD12624

Das „persönliche Große Gewächs“ des Weinguts. Dicht, voluminös und komplex ist der Riesling... mehr

Das „persönliche Große Gewächs“ des Weinguts. Dicht, voluminös und komplex ist der Riesling Hundertgulden, zugleich mineralisch und salzig bei reifen gelben und tropischen Fruchtaromen. Die Trauben stammen ausschließlich vom steilen Südhang der Appenheimer Top-Lage „Hundertgulden“, dessen Name zur Zeichnung auf dem Weinetikett inspirierte. Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter prägt hier den Boden des mit 50 Jahren ältesten Weinbergs von Hofmann. Durch die Exposition in der Kernlage nach Süden kommt die einfallende Mittag- und Abendsonne besonders dem Riesling zugute, der dadurch die beste Assimilationsleistung in den Abendstunden zeigt. Hieraus resultieren Weine mit Kraft die durch den Muschelkalk sehr salzig sind. Die Lage tauchte im Mittelalter auf mehreren päpstlichen Schenkungsurkunden auf. Anno 1148 wurde die Lage von Papst Eugen III dem Kloster Disibodenberg zur Nutzung überlassen. Anno 1184 wurden die Nutzungsrechte von Papst Lucius III dem Kloster Rupertsberg überschrieben. Der jetzige Name der Lage entstand im 14. Jahrhundert, zu dieser Zeit wechselte die Lage mehrmals Ihren Besitzer und es wurden hohe Beträge in Rheinischen Goldgulden bezahlt. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Weingut Hofmann | Vor dem Klopp 4 |55437 Appenheim | Deutschland

Weitere Informationen über das Weingut Hofmann

Zwischen Mainz und Bingen, etwa 5 km vom Rhein entfernt, liegt das Weindörfchen Appenheim. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit. Gerade in Hofmanns Rieslingen spiegeln sich die geologischen und klimatischen Vorzüge dieses Fleckchens Natur wider. Aber auch mit seinen Weinen aus grünem Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay und den Burgunder-Reben gelingt es ihm, das Profil seiner Heimat zu transportieren. Neben dem Appenheimer Eselspfad und der Laurenzikapelle hat es Jürgen Hofmann vor allem sein Hundertgulden angetan: eine vielfach unterschätzte Kalksteinlage an den Hängen des Westerberges, die enormes Potenzial birgt. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Mineralität. Ein weiterer Spitzen-Riesling Hofmanns wächst am Niersteiner Oelberg, rund 40km südöstlich von Appenheim. Direkt am Rhein gelegen, zählt sie dank Böden aus Schieferton und Sandstein des Rotliegenden sowie idealer mikroklimatischer Bedingungen zu einer der Top-Lagen des Landes. 

Eigenschaften "Hofmann Riesling Hundertgulden trocken 2018"
Jahrgang: 2018
Weinart: Weißwein
Rebsorte(n): Riesling
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2020-2030
Alkoholgehalt: 12,5%
Dekantieren: Nein
Lage: Hundertgulden
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Anbaugebiet: Rheinhessen
Land: Deutschland
Manz Riesling trocken Liter 2021
Manz Riesling trocken Liter 2021
Inhalt 1 Liter
7,00 € *
Knipser Riesling HPB trocken 2021
Knipser Riesling HPB trocken 2021
Inhalt 0.75 Liter (13,07 € / 1 Liter)
9,80 € *
Sale
Gaumenschmeichler 12 Fl. 0,75L
Gaumenschmeichler 12 Fl. 0,75L
Inhalt 9 Liter (10,20 € / 1 Liter)
91,80 € * 101,99 € *

5% Rabatt

vinlorenc