| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017

Fein wie eine Feder zeigt sich dieser Wein, der vom warmen Südhang des ältesten... mehr

Fein wie eine Feder zeigt sich dieser Wein, der vom warmen Südhang des ältesten Weißburgunder-Weinbergs im „Appenheimer Eselspfad“ stammt. Cremig, nach Melone und Birne duftend, verleiht ihm ein Touch Barrique den letzten Schliff. 

Weitere Informationen über das Weingut Hofmann

Zwischen Mainz und Bingen, etwa 5 km vom Rhein entfernt, liegt das Weindörfchen Appenheim. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit.

Gerade in Hofmanns Rieslingen spiegeln sich die geologischen und klimatischen Vorzüge dieses Fleckchens Natur wider. Aber auch mit seinen Weinen aus grünem Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay und den Burgunder-Reben gelingt es ihm, das Profil seiner Heimat zu transportieren.

Neben dem "Appenheimer Eselspfad" und der „Laurenzikapelle" hat es Jürgen Hofmann vor allem sein "Hundertgulden" angetan: eine vielfach unterschätzte Kalksteinlage an den Hängen des Westerberges, die enormes Potenzial birgt. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Mineralität bei guter Bekömmlichkeit.

Ein weiterer Spitzen-Riesling Hofmanns wächst am Niersteiner Oelberg, rund 40km südöstlich von Appenheim. Direkt am Rhein gelegen, zählt sie dank Böden aus Schieferton und Sandstein des Rotliegenden sowie idealer mikroklimatischer Bedingungen zu einer der Top-Lagen des Landes.

Weingut Hofmann 
Vor dem Klopp 4 
Appenheim, 55437 
Deutschland

Eigenschaften "Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017"
Land: Deutschland
Anbaugebiet: Rheinhessen
(Wein)art: Weißwein
Rebsorte(n): Weissburgunder
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass, Edelstahl
Alkoholgehalt: 13,0%
Säuregehalt: 7,00g/l
Restzucker: 1,20g/l
Trinkreife: 2018-2024
Trinktemperatur: 10°C-12°C
Dekantieren: Nein
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017

Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017
  • 3 Vinlorenc
    Gault & Millau

9,90 € *

Inhalt: 0.75 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 13,20 € / 1 Liter

Artikelnummer: VD10865

Sofort versandfertig

Jahrgang 2017
0.75
  • VD10865
  • Gault & Millau

Fein wie eine Feder zeigt sich dieser Wein, der vom warmen Südhang des ältesten... mehr

Fein wie eine Feder zeigt sich dieser Wein, der vom warmen Südhang des ältesten Weißburgunder-Weinbergs im „Appenheimer Eselspfad“ stammt. Cremig, nach Melone und Birne duftend, verleiht ihm ein Touch Barrique den letzten Schliff. 

Weitere Informationen über das Weingut Hofmann

Zwischen Mainz und Bingen, etwa 5 km vom Rhein entfernt, liegt das Weindörfchen Appenheim. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit.

Gerade in Hofmanns Rieslingen spiegeln sich die geologischen und klimatischen Vorzüge dieses Fleckchens Natur wider. Aber auch mit seinen Weinen aus grünem Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay und den Burgunder-Reben gelingt es ihm, das Profil seiner Heimat zu transportieren.

Neben dem "Appenheimer Eselspfad" und der „Laurenzikapelle" hat es Jürgen Hofmann vor allem sein "Hundertgulden" angetan: eine vielfach unterschätzte Kalksteinlage an den Hängen des Westerberges, die enormes Potenzial birgt. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Mineralität bei guter Bekömmlichkeit.

Ein weiterer Spitzen-Riesling Hofmanns wächst am Niersteiner Oelberg, rund 40km südöstlich von Appenheim. Direkt am Rhein gelegen, zählt sie dank Böden aus Schieferton und Sandstein des Rotliegenden sowie idealer mikroklimatischer Bedingungen zu einer der Top-Lagen des Landes.

Weingut Hofmann 
Vor dem Klopp 4 
Appenheim, 55437 
Deutschland

Eigenschaften "Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017"
Land: Deutschland
Anbaugebiet: Rheinhessen
(Wein)art: Weißwein
Rebsorte(n): Weissburgunder
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass, Edelstahl
Alkoholgehalt: 13,0%
Säuregehalt: 7,00g/l
Restzucker: 1,20g/l
Trinkreife: 2018-2024
Trinktemperatur: 10°C-12°C
Dekantieren: Nein
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hofmann Weisser Burgunder Urmeer trocken 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Hofmann

Zwischen Mainz und Bingen, etwa 5 km vom Rhein entfernt, liegt das Weindörfchen Appenheim. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit.

Gerade in Hofmanns Rieslingen spiegeln sich die geologischen und klimatischen Vorzüge dieses Fleckchens Natur wider. Aber auch mit seinen Weinen aus grünem Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay und den Burgunder-Reben gelingt es ihm, das Profil seiner Heimat zu transportieren.

Neben dem "Appenheimer Eselspfad" und der „Laurenzikapelle" hat es Jürgen Hofmann vor allem sein "Hundertgulden" angetan: eine vielfach unterschätzte Kalksteinlage an den Hängen des Westerberges, die enormes Potenzial birgt. Hier entstehen Weine mit ausgeprägter Mineralität bei guter Bekömmlichkeit.

Ein weiterer Spitzen-Riesling Hofmanns wächst am Niersteiner Oelberg, rund 40km südöstlich von Appenheim. Direkt am Rhein gelegen, zählt sie dank Böden aus Schieferton und Sandstein des Rotliegenden sowie idealer mikroklimatischer Bedingungen zu einer der Top-Lagen des Landes.

Weingut Hofmann 
Vor dem Klopp 4 
Appenheim, 55437 
Deutschland

5% Rabatt

vinlorenc