Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Branaire Ducru Le Haut Medoc de Branaire Ducru 2019

Der erste Eindruck in der Nase ist eine schöne reife Frucht kombiniert mit feinen Röstnoten. Mit... mehr

Der erste Eindruck in der Nase ist eine schöne reife Frucht kombiniert mit feinen Röstnoten. Mit der Belüftung entwickelt er jedoch eine präzise rote Frucht und eine herrliche Frische. Am Gaumen geradlinig, präzise und harmonisch. Die schönen Noten roter Früchte werden durch elegante Röstnoten verstärkt. Das Finale zeigt eine schön präzise Textur und eine anhaltende Frische. Der Weinberg von Le Haut Médoc de Branaire-Ducru liegt im Dorf Cussac, in der Nähe von Saint-Julien. Die 3,5 Hektar großen Grundstücke liegen auf einem feinen Kiesplateau. Der Weinberg ist mit der traditionellen Dichte von 10.000 Rebstöcken pro Hektar bepflanzt. Die Ernte erfolgt komplett handgemacht. Die Trauben werden mit der gleichen Sorgfalt vinifiziert wie die Trauben aus der Appellation Saint-Julien. Moderne Anlagen und insbesondere das Lager für Schwerkrafttanks ermöglichen die Herstellung eines Weins mit dem gleichen Geist wie in Saint-Julien: Reinheit der Frucht, perfekte Ausgewogenheit und Eleganz. In Anlehnung an die Tradition der Grands Crus reift der Haut Médoc de Branaire-Ducru etwa 12 Monate in Fässern. Nach der Schönung mit Eiweiß wird der Wein im Chateau abgefüllt. 56% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot. 

James Suckling 
An earthy character with notes of dark fruit, bark, cedar, cigar ashes and graphite. Medium-bodied with polished yet chewy tannins and a velvety mouthfeel. Toned, focused and lingering with a juicy finish. Drink or hold. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Château Branaire-Ducru | 33250 Saint Julien | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Branaire Ducru

Château Branaire, bekannt unter dem Namen Branaire-Ducru, war ein Teil des Anwesens von Beychevelle, als beim Tod von Bernard de la Valette, Herzog von Epernon, dessen Güter 1666 wieder an die französische Krone fielen. 1680 konnte Jean-Baptiste Braneyre diesen Teil kaufen und vererbte ihn weiter an seine Enkel, die du Luc. Louis du Luc, der es bei einer Erbteilung 1825 erhielt, führte den Weinbau einem ersten Höhepunkt zu. Bis 1879 gehörte das Gut Gustave Ducru. Das 1855 als 4. Cru eingestufte Weingut gehört seit 1988 einer Erbengemeinschaft, die Patrick Maroteaux anführt. Die rund 50 ha Weinfelder liegen auf den schönsten kiesigen Kuppen der Gemeinde Saint-Julien-Beychevelle. Die Lage rechtfertigt die Nachfrage nach diesem Wein. Es werden 250 Tonneau (2250 hl) Wein erzeugt, der sich durch Geschmeidigkeit, Körper und köstliches Bukett auszeichnet. Sei 1991 erfolgt die Weinbereitung in einer hochmodernen Tankanlage, die mit Schwerkraft arbeitet. So kann man das Pumpen des Traubenguts und des Mosts vermeiden, die Beeren bleiben ganz erhalten. Dies unterstreicht den Charakter der Lage und macht die Typizität von Château Branaire aus. 

Eigenschaften "Chateau Branaire Ducru Le Haut Medoc de Branaire Ducru 2019"
Jahrgang: 2019
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2024-2040
Alkoholgehalt: 13,5%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Haut-Medoc
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
  • 91
    James Suckling

19,80 € *

0.75 Liter - 26,40 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD14985

Sofort versandfertig

Jahrgang 2019
0.75
  • VD14985
  • Lorenc Dudas

Der erste Eindruck in der Nase ist eine schöne reife Frucht kombiniert mit feinen Röstnoten. Mit... mehr

Der erste Eindruck in der Nase ist eine schöne reife Frucht kombiniert mit feinen Röstnoten. Mit der Belüftung entwickelt er jedoch eine präzise rote Frucht und eine herrliche Frische. Am Gaumen geradlinig, präzise und harmonisch. Die schönen Noten roter Früchte werden durch elegante Röstnoten verstärkt. Das Finale zeigt eine schön präzise Textur und eine anhaltende Frische. Der Weinberg von Le Haut Médoc de Branaire-Ducru liegt im Dorf Cussac, in der Nähe von Saint-Julien. Die 3,5 Hektar großen Grundstücke liegen auf einem feinen Kiesplateau. Der Weinberg ist mit der traditionellen Dichte von 10.000 Rebstöcken pro Hektar bepflanzt. Die Ernte erfolgt komplett handgemacht. Die Trauben werden mit der gleichen Sorgfalt vinifiziert wie die Trauben aus der Appellation Saint-Julien. Moderne Anlagen und insbesondere das Lager für Schwerkrafttanks ermöglichen die Herstellung eines Weins mit dem gleichen Geist wie in Saint-Julien: Reinheit der Frucht, perfekte Ausgewogenheit und Eleganz. In Anlehnung an die Tradition der Grands Crus reift der Haut Médoc de Branaire-Ducru etwa 12 Monate in Fässern. Nach der Schönung mit Eiweiß wird der Wein im Chateau abgefüllt. 56% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot. 

James Suckling 
An earthy character with notes of dark fruit, bark, cedar, cigar ashes and graphite. Medium-bodied with polished yet chewy tannins and a velvety mouthfeel. Toned, focused and lingering with a juicy finish. Drink or hold. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Château Branaire-Ducru | 33250 Saint Julien | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Branaire Ducru

Château Branaire, bekannt unter dem Namen Branaire-Ducru, war ein Teil des Anwesens von Beychevelle, als beim Tod von Bernard de la Valette, Herzog von Epernon, dessen Güter 1666 wieder an die französische Krone fielen. 1680 konnte Jean-Baptiste Braneyre diesen Teil kaufen und vererbte ihn weiter an seine Enkel, die du Luc. Louis du Luc, der es bei einer Erbteilung 1825 erhielt, führte den Weinbau einem ersten Höhepunkt zu. Bis 1879 gehörte das Gut Gustave Ducru. Das 1855 als 4. Cru eingestufte Weingut gehört seit 1988 einer Erbengemeinschaft, die Patrick Maroteaux anführt. Die rund 50 ha Weinfelder liegen auf den schönsten kiesigen Kuppen der Gemeinde Saint-Julien-Beychevelle. Die Lage rechtfertigt die Nachfrage nach diesem Wein. Es werden 250 Tonneau (2250 hl) Wein erzeugt, der sich durch Geschmeidigkeit, Körper und köstliches Bukett auszeichnet. Sei 1991 erfolgt die Weinbereitung in einer hochmodernen Tankanlage, die mit Schwerkraft arbeitet. So kann man das Pumpen des Traubenguts und des Mosts vermeiden, die Beeren bleiben ganz erhalten. Dies unterstreicht den Charakter der Lage und macht die Typizität von Château Branaire aus. 

Eigenschaften "Chateau Branaire Ducru Le Haut Medoc de Branaire Ducru 2019"
Jahrgang: 2019
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2024-2040
Alkoholgehalt: 13,5%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Haut-Medoc
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
Chateau Fourcas Hosten 2023
Chateau Fourcas Hosten 2023
Inhalt 0.75 Liter
Preis ausstehend
Domaine de Chevalier rouge 2022
  • 98-99
    James Suckling
  • 96-98
    Jeb Dunnuck
  • 18,5/20
    Weinwisser
  • 96
    Antonio Galloni
  • 96-98
    Jeff Leve
Domaine de Chevalier rouge 2022
Inhalt 0.75 Liter (104,67 € / 1 Liter)
78,50 € *
Chateau Potensac 2020
  • 18/20
    Weinweisser
  • 94
    James Suckling
  • 92
    Jeff Leve
  • 92
    Decanter
  • 92
    Falstaff
Chateau Potensac 2020
Inhalt 0.75 Liter (38,53 € / 1 Liter)
28,90 € *
Chateau Fourcas Hosten 2020
  • 89
    Neal Martin
  • 92
    James Suckling
  • 90
    Jeff Leve
Chateau Fourcas Hosten 2020
Inhalt 0.75 Liter (28,67 € / 1 Liter)
21,50 € *
Chateau Fourcas Hosten 2019
  • 91
    Neal Martin
  • 90+
    Wine Advocate
  • 93
    James Suckling
Chateau Fourcas Hosten 2019
Inhalt 0.75 Liter (29,20 € / 1 Liter)
21,90 € *

5% Rabatt

vinlorenc