Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online.
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Siran 2016

Falstaff  Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, frische... mehr

Falstaff 
Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, frische schwarze Beerenfrucht, Nuancen von Cassis und Kirschen, feiner Edelholztouch. Mittlere Komplexität, Herzkirschen, feine Fruchtsüße, feine Tannine, lebendige Struktur, zarter Nougat, mineralischer Nachhall, klassischer Appellationscharakter.

James Suckling 
Very attractive, plush and rich red and dark-fruit aromas with beautifully integrated oak and youthful, spicy complexity. The palate has lush, seamless and velvety tannins that are elegant yet powerful and deliver a silky build of ripe dark-berry flavors into a long, seamless finish. Greatest Siran ever! Try from 2023. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Siran | 13 Avenue du Comte JB de Lynch | 33460 Labarde | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Siran

Das ursprünglich Saint-Siran bezeichnete Gut, das Besitztum des Grafen und der Gräfin J.C. Flottard de Laroque-Bouillac war, wurde am 10.März 1809 ihrer einzigen Tochter, der Dame Jeanne Adèle, Gräfin von Toulouse-Lautrec Monfa, zuteil. Ein halbes Jahrhundert später wurden das Chateau und sein Weinberg von einem Händler des Quai des Chartrons gekauft, dessen beide Töchter die Söhne Oskar Sollbergs heirateten, dem Inhaber des Marquis de Termes, von dem die heutigen Besitzer von Siran abstammen. Die Familie Miailhe, die schon vor der Revolution im Weinhandel tätig war, wacht mit großer Sorgfalt über das ihnen zugefallene Château Siran und über den Weinberg, der dies in seiner ganzen Pracht bestätigt. Unter dem Einfluß von Frau Brigitte Miailhe, sind große Anstrengungen gemacht worden: Ertragsbeschränkung, Drainage des Weinbergs, neue Kelleranlage mit einem System zur Temperaturkontrolle und zur Stabilisierung der Weinsäure. All dies läßt Château Siran zu den Großen aufsteigen. Obwohl seine Lage, sein Terroir und sein Ruf es weitgehend verdient hatten, in die Klassifikation von 1855 aufgenommen zu werden, hatte die Familie Toulouse-Lautrec -damaliger Eigentümer von Siran- die Einladung zur Aufnahme in diese bonapartistische Klassifikation abgelehnt. Das einst als Cru Bourgeois Exceptionnel eingestufte Château Siran hat neben den Chateaux Phélan-Ségur, Haut-Marbuzet und Chasse-Spleen seinen eigenen einzigartigen Weg zu Spitzenleistungen beschritten. 

Eigenschaften "Chateau Siran 2016"
Jahrgang: 2016
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2022-2045
Alkoholgehalt: 14,0%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Klassifikation: AOC
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Margaux
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
  • 96
    James Suckling
  • 95
    Lorenc Dudas (07/2021)
  • 93
    Falstaff

Dieser Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

36,50 € *

0.75 Liter - 48,67 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD10255

Lieferzeit bis zu 10 Tage

Jahrgang 2016
Weitere Jahrgänge:
  • VD10255
  • James Suckling

Falstaff  Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, frische... mehr

Falstaff 
Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, frische schwarze Beerenfrucht, Nuancen von Cassis und Kirschen, feiner Edelholztouch. Mittlere Komplexität, Herzkirschen, feine Fruchtsüße, feine Tannine, lebendige Struktur, zarter Nougat, mineralischer Nachhall, klassischer Appellationscharakter.

James Suckling 
Very attractive, plush and rich red and dark-fruit aromas with beautifully integrated oak and youthful, spicy complexity. The palate has lush, seamless and velvety tannins that are elegant yet powerful and deliver a silky build of ripe dark-berry flavors into a long, seamless finish. Greatest Siran ever! Try from 2023. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Siran | 13 Avenue du Comte JB de Lynch | 33460 Labarde | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Siran

Das ursprünglich Saint-Siran bezeichnete Gut, das Besitztum des Grafen und der Gräfin J.C. Flottard de Laroque-Bouillac war, wurde am 10.März 1809 ihrer einzigen Tochter, der Dame Jeanne Adèle, Gräfin von Toulouse-Lautrec Monfa, zuteil. Ein halbes Jahrhundert später wurden das Chateau und sein Weinberg von einem Händler des Quai des Chartrons gekauft, dessen beide Töchter die Söhne Oskar Sollbergs heirateten, dem Inhaber des Marquis de Termes, von dem die heutigen Besitzer von Siran abstammen. Die Familie Miailhe, die schon vor der Revolution im Weinhandel tätig war, wacht mit großer Sorgfalt über das ihnen zugefallene Château Siran und über den Weinberg, der dies in seiner ganzen Pracht bestätigt. Unter dem Einfluß von Frau Brigitte Miailhe, sind große Anstrengungen gemacht worden: Ertragsbeschränkung, Drainage des Weinbergs, neue Kelleranlage mit einem System zur Temperaturkontrolle und zur Stabilisierung der Weinsäure. All dies läßt Château Siran zu den Großen aufsteigen. Obwohl seine Lage, sein Terroir und sein Ruf es weitgehend verdient hatten, in die Klassifikation von 1855 aufgenommen zu werden, hatte die Familie Toulouse-Lautrec -damaliger Eigentümer von Siran- die Einladung zur Aufnahme in diese bonapartistische Klassifikation abgelehnt. Das einst als Cru Bourgeois Exceptionnel eingestufte Château Siran hat neben den Chateaux Phélan-Ségur, Haut-Marbuzet und Chasse-Spleen seinen eigenen einzigartigen Weg zu Spitzenleistungen beschritten. 

Eigenschaften "Chateau Siran 2016"
Jahrgang: 2016
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2022-2045
Alkoholgehalt: 14,0%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Klassifikation: AOC
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Margaux
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich

5% Rabatt

vinlorenc