Unser Lieferservice wird wie gewohnt zuverlässig ausgeführt, wir haben keine Verzögerungen aufgrund des Corona Virus. Kontaktloser Paketempfang ist möglich.
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Siran 2016

Weinwisser  Sattes Purpur. Feingliedriges Bouquet mit viel süssen Heidel- und... mehr

Weinwisser 
Sattes Purpur. Feingliedriges Bouquet mit viel süssen Heidel- und Walderdbeeren, dahinter kommen betörende Irisnoten auf. Im mittleren Gaumen mit gutem Fruchtdruck und Finesse, dadurch sehr elegant. 

Neal Martin 
The 2016 Siran has a backward bouquet, quite delineated and broody at first, then opening gradually to reveal blackberry, cedar and graphite scents - almost Pauillac-like in style. The palate is medium-bodied with supple tannin, very good concentration and purity, and fresh, brine-tinged black fruit toward the sensual finish. Bon vin

12 Monate in Barriques gereift, davon sind 35% neu. 46% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot, 9% Petit Verdot, 1% Cabernet Franc. Ageing 12 months in oak barrels, 46% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot, 9% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Siran, 13 Avenue du Comte JB de Lynch, 33460 Labarde, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Siran

Das ursprünglich Saint-Siran bezeichnete Gut, das Besitztum des Grafen und der Gräfin J.C. Flottard de Laroque-Bouillac war, wurde am 10.März 1809 ihrer einzigen Tochter, der Dame Jeanne Adèle, Gräfin von Toulouse-Lautrec Monfa, zuteil. Ein halbes Jahrhundert später wurden das Chateau und sein Weinberg von einem Händler des Quai des Chartrons gekauft, dessen beide Töchter die Söhne Oskar Sollbergs heirateten, dem Inhaber des Marquis de Termes, von dem die heutigen Besitzer von Siran abstammen.

Die Familie Miailhe, die schon vor der Revolution im Weinhandel tätig war, wacht mit großer Sorgfalt über das ihnen zugefallene Château Siran und über den Weinberg, der dies in seiner ganzen Pracht bestätigt. Unter dem Einfluß von Frau Brigitte Miailhe, sind große Anstrengungen gemacht worden: Ertragsbeschränkung, Drainage des Weinbergs, neue Kelleranlage mit einem System zur Temperaturkontrolle und zur Stabilisierung der Weinsäure. All dies läßt Château Siran zu den Großen aufsteigen. Obwohl seine Lage, sein Terroir und sein Ruf es weitgehend verdient hatten, in die Klassifikation von 1855 aufgenommen zu werden, hatte die Familie Toulouse-Lautrec -damaliger Eigentümer von Siran- die Einladung zur Aufnahme in diese bonapartistische Klassifikation abgelehnt. Das einst als Cru Bourgeois Exceptionnel eingestufte Château Siran hat neben den Chateaux Phélan-Ségur, Haut-Marbuzet und Chasse-Spleen seinen eigenen einzigartigen Weg zu Spitzenleistungen beschritten. 

Eigenschaften "Chateau Siran 2016"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Margaux
Klassifikation: AOC
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2016
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 14,0%
Trinkreife: 2022-2045
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Siran 2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • 93
    Neal Martin
  • 93-95
    Lorenc Dudas (04/2017)

36,50 € *

0.75 Liter - 48,67 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD10255

Sofort versandfertig

Jahrgang 2016
0.75
Weitere Jahrgänge:
  • VD10255
  • Neal Martin

Weinwisser  Sattes Purpur. Feingliedriges Bouquet mit viel süssen Heidel- und... mehr

Weinwisser 
Sattes Purpur. Feingliedriges Bouquet mit viel süssen Heidel- und Walderdbeeren, dahinter kommen betörende Irisnoten auf. Im mittleren Gaumen mit gutem Fruchtdruck und Finesse, dadurch sehr elegant. 

Neal Martin 
The 2016 Siran has a backward bouquet, quite delineated and broody at first, then opening gradually to reveal blackberry, cedar and graphite scents - almost Pauillac-like in style. The palate is medium-bodied with supple tannin, very good concentration and purity, and fresh, brine-tinged black fruit toward the sensual finish. Bon vin

12 Monate in Barriques gereift, davon sind 35% neu. 46% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot, 9% Petit Verdot, 1% Cabernet Franc. Ageing 12 months in oak barrels, 46% Cabernet Sauvignon, 44% Merlot, 9% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Siran, 13 Avenue du Comte JB de Lynch, 33460 Labarde, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Siran

Das ursprünglich Saint-Siran bezeichnete Gut, das Besitztum des Grafen und der Gräfin J.C. Flottard de Laroque-Bouillac war, wurde am 10.März 1809 ihrer einzigen Tochter, der Dame Jeanne Adèle, Gräfin von Toulouse-Lautrec Monfa, zuteil. Ein halbes Jahrhundert später wurden das Chateau und sein Weinberg von einem Händler des Quai des Chartrons gekauft, dessen beide Töchter die Söhne Oskar Sollbergs heirateten, dem Inhaber des Marquis de Termes, von dem die heutigen Besitzer von Siran abstammen.

Die Familie Miailhe, die schon vor der Revolution im Weinhandel tätig war, wacht mit großer Sorgfalt über das ihnen zugefallene Château Siran und über den Weinberg, der dies in seiner ganzen Pracht bestätigt. Unter dem Einfluß von Frau Brigitte Miailhe, sind große Anstrengungen gemacht worden: Ertragsbeschränkung, Drainage des Weinbergs, neue Kelleranlage mit einem System zur Temperaturkontrolle und zur Stabilisierung der Weinsäure. All dies läßt Château Siran zu den Großen aufsteigen. Obwohl seine Lage, sein Terroir und sein Ruf es weitgehend verdient hatten, in die Klassifikation von 1855 aufgenommen zu werden, hatte die Familie Toulouse-Lautrec -damaliger Eigentümer von Siran- die Einladung zur Aufnahme in diese bonapartistische Klassifikation abgelehnt. Das einst als Cru Bourgeois Exceptionnel eingestufte Château Siran hat neben den Chateaux Phélan-Ségur, Haut-Marbuzet und Chasse-Spleen seinen eigenen einzigartigen Weg zu Spitzenleistungen beschritten. 

Eigenschaften "Chateau Siran 2016"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Margaux
Klassifikation: AOC
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2016
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 14,0%
Trinkreife: 2022-2045
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Siran 2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Siran

Das ursprünglich Saint-Siran bezeichnete Gut, das Besitztum des Grafen und der Gräfin J.C. Flottard de Laroque-Bouillac war, wurde am 10.März 1809 ihrer einzigen Tochter, der Dame Jeanne Adèle, Gräfin von Toulouse-Lautrec Monfa, zuteil. Ein halbes Jahrhundert später wurden das Chateau und sein Weinberg von einem Händler des Quai des Chartrons gekauft, dessen beide Töchter die Söhne Oskar Sollbergs heirateten, dem Inhaber des Marquis de Termes, von dem die heutigen Besitzer von Siran abstammen.

Die Familie Miailhe, die schon vor der Revolution im Weinhandel tätig war, wacht mit großer Sorgfalt über das ihnen zugefallene Château Siran und über den Weinberg, der dies in seiner ganzen Pracht bestätigt. Unter dem Einfluß von Frau Brigitte Miailhe, sind große Anstrengungen gemacht worden: Ertragsbeschränkung, Drainage des Weinbergs, neue Kelleranlage mit einem System zur Temperaturkontrolle und zur Stabilisierung der Weinsäure. All dies läßt Château Siran zu den Großen aufsteigen. Obwohl seine Lage, sein Terroir und sein Ruf es weitgehend verdient hatten, in die Klassifikation von 1855 aufgenommen zu werden, hatte die Familie Toulouse-Lautrec -damaliger Eigentümer von Siran- die Einladung zur Aufnahme in diese bonapartistische Klassifikation abgelehnt. Das einst als Cru Bourgeois Exceptionnel eingestufte Château Siran hat neben den Chateaux Phélan-Ségur, Haut-Marbuzet und Chasse-Spleen seinen eigenen einzigartigen Weg zu Spitzenleistungen beschritten. 

Chateau Siran 2019
  • 94-95
    James Suckling
  • 93-95
    Neal Martin
  • 93-95
    Wine Advocate
Chateau Siran 2019
Inhalt 0.75 Liter (34,00 € / 1 Liter)
25,50 € *
Chateau Sociando Mallet 2019
  • 93-94
    James Suckling
  • 94
    Decanter
  • 92-94
    Neal Martin
  • 93-95
    Yves Beck
Chateau Sociando Mallet 2019
Inhalt 0.75 Liter (37,33 € / 1 Liter)
28,00 € *
Torres Celeste Tempranillo Crianza 2018
Torres Celeste Tempranillo Crianza 2018
Inhalt 0.75 Liter (20,67 € / 1 Liter)
15,50 € *
Chateau La Gaffeliere 2019
  • 95-97
    Neal Martin
  • 95-97
    Wine Advocate
  • 95-96
    James Suckling
Chateau La Gaffeliere 2019
Inhalt 0.75 Liter (72,67 € / 1 Liter)
54,50 € *
Chateau Rauzan Segla 2019
  • 96
    Decanter
Chateau Rauzan Segla 2019
Inhalt 0.75 Liter (117,33 € / 1 Liter)
88,00 € *
Chateau La Gaffeliere 2018
  • 96
    Decanter
  • 99
    Antonio Galloni
  • 95
    James Suckling
  • 97
    Wine Advocate
Chateau La Gaffeliere 2018
Inhalt 0.75 Liter (119,87 € / 1 Liter)
89,90 € *
Chateau Sociando Mallet 2018
  • 93
    Neal Martin
  • 94-95
    James Suckling
  • 90-93
    Wine Spectator
  • 90-93
    Antonio Galloni
Chateau Sociando Mallet 2018
Inhalt 0.75 Liter (49,20 € / 1 Liter)
36,90 € *
Chateau La Louviere 2018
  • 92
    Wine Advocate
  • 92-93
    James Suckling
  • 89-92
    Wine Spectator
Chateau La Louviere 2018
Inhalt 0.75 Liter (44,00 € / 1 Liter)
33,00 € *

5% Rabatt

vinlorenc