Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Lilian Ladouys 2023

Falstaff   Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische rote... mehr

Falstaff 
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische rote Kirschen, floraler Touch, zart nach Brombeeren, ein Hauch von Orangenzesten. Saftig, feine Fruchtsüße, runde Tannine, frisch strukturiert, ein eleganter, animierender Speisenbegleiter. 

James Suckling 
A crunchy wine with blackcurrant, blueberry and crushed-stone aromas and flavors. Medium-bodied, creamy and polished. 57% cabernet sauvignon, 37% merlot, 5% petit verdot and 1% cabernet franc. 

Wine Advocate 
After four Merlot-dominant vintages, the 2023 Lilian Ladouys, with 57% Cabernet Sauvignon, reflects what will be the new norm for this estate as restructured parcels return to production. Offering up aromas of dark berries, lilac and licorice, it's medium-bodied, fleshy and suave, with a charming, supple profile and attractive purity and precision. Some 20% of the blend is maturing in larger 400-liter barrels. 

Jane Anson 
Juicy black fruits, concentrated without being overdone, well judged in its balance and drinkability, with plenty of firm St Estèphe tannic architecture and a liqourice root signoff. 400l barrels for ageing, 30% new oak. Previously a Cru Bourgeois Exceptionnel, but they have now stepped back from the ranking. Last year of organic conversion, to be certified in 2024, with an impressive 50hl/h yield. Give it three or four years after bottling to fully soften.


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Lilian Ladouys | S.A. Château Lilian Ladouys Blanquet |33180 Saint-Estèphe | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Lilian Ladouys

Gelangt man nach Saint-Estèphe über die Weinstraße des Médoc, so sieht man nach Château Cos-d'Estournel gerade gegenüber Château Lafon-Roche das Château Lilian Ladouys und seine Türme aus einem Meer von Rebstöcken herausragen. Dieses Weingut mit großer Vergangenheit war bis zu 75 ha groß und 1868 als Cru bourgeois supérieur anerkannt. Die Weine mit viel Bukett und von großer Finesse verkauften sich damals schon in Subskription. Durch Erbfolge verlor das Anwesen den größten Teil seiner Weinfelder. Im Jahr 1989 übernahm die Bank Natexis das klassizistische Herrenhaus und beschloss, auch die dazugehörigen Rebanlagen wieder zu restaurieren. So entstand Château Lilian Ladouys. Lilian Ladouys hat es geschafft. Gemeinsam mit einem kompetenten Fachteam wurden ganz in der Nähe der Gebäude 40 ha schon in Ertrag stehende Parzellen in bester Lage zusammengekauft: kiesige Anhöhen und ton- und kalkhaltige Böden, bepflanzt mit edlen Rebsorten. Ohne Zeit zu verlieren wurden erstklassige technische Neuerungen eingeführt. Der moderne Gärkeller ist mit Edelstahltanks und integrierter Temperaturregelung ausgestattet, der Fasslagerkeller fasst über 1000 Barrique für den Ausbau der Weine während 18 bis 22 Monate, die Abfüllanlage und weitere Lagerkeller entsprechen den zu erwartenden Erntevolumen. Dank dieser beträchtlichen Investitionen, die hochmoderne Technik in den Dienst der Weinbautradition des Médoc stellen, konnte Château Lilian Ladouys sehr schnell wieder seinen Rang unter den bekannten Gemeindebezeichnungen des Médoc einnehmen. 

Eigenschaften "Chateau Lilian Ladouys 2023"
Jahrgang: 2023
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Ausbau: Barrique/Holzfass
Dekantieren: Ja
Klassifikation: Cru Bourgeois
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Saint Estephe
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
  • 92-93
    James Suckling
  • 91-93
    Wine Advocate
  • 93
    Jane Anson
  • 91
    Falstaff

16,30 € *

0.75 Liter - 21,73 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD15224

Subskription: Auslieferung ca. 07/2026

Jahrgang 2023
0.75
Weitere Jahrgänge:
  • VD15224

Falstaff   Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische rote... mehr

Falstaff 
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische rote Kirschen, floraler Touch, zart nach Brombeeren, ein Hauch von Orangenzesten. Saftig, feine Fruchtsüße, runde Tannine, frisch strukturiert, ein eleganter, animierender Speisenbegleiter. 

James Suckling 
A crunchy wine with blackcurrant, blueberry and crushed-stone aromas and flavors. Medium-bodied, creamy and polished. 57% cabernet sauvignon, 37% merlot, 5% petit verdot and 1% cabernet franc. 

Wine Advocate 
After four Merlot-dominant vintages, the 2023 Lilian Ladouys, with 57% Cabernet Sauvignon, reflects what will be the new norm for this estate as restructured parcels return to production. Offering up aromas of dark berries, lilac and licorice, it's medium-bodied, fleshy and suave, with a charming, supple profile and attractive purity and precision. Some 20% of the blend is maturing in larger 400-liter barrels. 

Jane Anson 
Juicy black fruits, concentrated without being overdone, well judged in its balance and drinkability, with plenty of firm St Estèphe tannic architecture and a liqourice root signoff. 400l barrels for ageing, 30% new oak. Previously a Cru Bourgeois Exceptionnel, but they have now stepped back from the ranking. Last year of organic conversion, to be certified in 2024, with an impressive 50hl/h yield. Give it three or four years after bottling to fully soften.


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Lilian Ladouys | S.A. Château Lilian Ladouys Blanquet |33180 Saint-Estèphe | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Lilian Ladouys

Gelangt man nach Saint-Estèphe über die Weinstraße des Médoc, so sieht man nach Château Cos-d'Estournel gerade gegenüber Château Lafon-Roche das Château Lilian Ladouys und seine Türme aus einem Meer von Rebstöcken herausragen. Dieses Weingut mit großer Vergangenheit war bis zu 75 ha groß und 1868 als Cru bourgeois supérieur anerkannt. Die Weine mit viel Bukett und von großer Finesse verkauften sich damals schon in Subskription. Durch Erbfolge verlor das Anwesen den größten Teil seiner Weinfelder. Im Jahr 1989 übernahm die Bank Natexis das klassizistische Herrenhaus und beschloss, auch die dazugehörigen Rebanlagen wieder zu restaurieren. So entstand Château Lilian Ladouys. Lilian Ladouys hat es geschafft. Gemeinsam mit einem kompetenten Fachteam wurden ganz in der Nähe der Gebäude 40 ha schon in Ertrag stehende Parzellen in bester Lage zusammengekauft: kiesige Anhöhen und ton- und kalkhaltige Böden, bepflanzt mit edlen Rebsorten. Ohne Zeit zu verlieren wurden erstklassige technische Neuerungen eingeführt. Der moderne Gärkeller ist mit Edelstahltanks und integrierter Temperaturregelung ausgestattet, der Fasslagerkeller fasst über 1000 Barrique für den Ausbau der Weine während 18 bis 22 Monate, die Abfüllanlage und weitere Lagerkeller entsprechen den zu erwartenden Erntevolumen. Dank dieser beträchtlichen Investitionen, die hochmoderne Technik in den Dienst der Weinbautradition des Médoc stellen, konnte Château Lilian Ladouys sehr schnell wieder seinen Rang unter den bekannten Gemeindebezeichnungen des Médoc einnehmen. 

Eigenschaften "Chateau Lilian Ladouys 2023"
Jahrgang: 2023
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Ausbau: Barrique/Holzfass
Dekantieren: Ja
Klassifikation: Cru Bourgeois
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Saint Estephe
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
Chateau Laroque 2023
  • 95
    Jane Anson
  • 93-94
    James Suckling
  • 94-95
    Lorenc Dudas
  • 93-96
    Jeff Leve
  • 94-96
    Neal Martin
Chateau Laroque 2023
Inhalt 0.75 Liter (37,20 € / 1 Liter)
27,90 € *
Chateau Pontet Canet 2023
  • 97-98
    Lorenc Dudas
  • 97-98
    James Suckling
  • 98-100
    Jane Anson
  • 96-98
    Wine Advocate
  • 97
    Falstaff
Chateau Pontet Canet 2023
Inhalt 0.75 Liter (119,87 € / 1 Liter)
ab 89,90 € *

5% Rabatt

vinlorenc