Unser Lieferservice wird wie gewohnt zuverlässig ausgeführt, wir haben keine Verzögerungen aufgrund des Corona Virus. Kontaktloser Paketempfang ist möglich.
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Mouton Rothschild 2017

Weinwisser  Sattes Granatrubin. Ein verführerisches Elixier mit reifen Brombeeren... mehr

Weinwisser 
Sattes Granatrubin. Ein verführerisches Elixier mit reifen Brombeeren gepaart mit hellem Tabak und schwarzen Johannisbeerpastillen. Im zweiten Ansatz rote Pflaumen und frisch gemahlener weisser Pfeffer. Am erhabenen Gaumen mit royaler Ausstrahlung, feinmehligem Extrakt und perfekt reifem Tannin, welches bereits abgerundet wirkt. Im gebündelten, sehr langanhaltenden Finale ein Feuerwerk aus Preiselbeeren, roten Kirschen und Burleytabak. Präsentiert sich, wie fast immer, am zugänglichsten von allen drei Pauillac-Premiers und zeigt jetzt schon erotischen Charme mit Tiefe.19/20 Punkte. 

Wine Advocate 
The 2017 Mouton Rothschild is a blend of 90% Cabernet Sauvignon, 9% Merlot and 1% Cabernet Franc. Deep garnet-purple in color, it slowly unfurls to reveal notes of warm black plums, baked black cherries, kirsch and freshly crushed blackcurrants with hints of candied violets, cinnamon toast, Ceylon tea and pencil shavings. Medium-bodied, the palate is charged with amazing energy, featuring dynamic black and red fruits and loads of baking spice and mineral sparks, framed by ripe, fine-grained tannins and finishing long and fragrant. Given the intensity of fruit and structure, while this is a relatively elegant Mouton that will be approachable early on, I don’t see it as being short lived. It should give pleasure for a good 40+ years. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
S.A. Baron Philippe de Rothschild, Chateau Mouton Rothschild, 33250 Pauillac, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild bewirtschaftet 82ha Rebfläche in Pauillac, die mit den typischen Rebsorten des Anbaugebiets bestockt sind: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot. Die Bodenverhältnisse und die Lage von Mouton Rothschild sorgen für ganz hervorragende Ausgangsbedingungen bei diesem Spitzengewächs. Das Gut wird mit allergrößter Sorgfalt bewirtschaftet, dabei werden alte Traditionen und moderne Technik gleichermaßen eingesetzt: so stehen Reben und Keller unter ständiger Überwachung von Winzern und Kellereitechnikern, die Trauben werden von Hand in Stiegen gelesen, der Most gärt in Holzbottichen (einer der letzten Gärkeller mit Holzbottichen im Médoc), der Wein baut in neuen Eichenfässern aus. Nach einer strengen Auslese werden nur die besten Tanks eines Jahrgangs für den Hauptwein genommen. Der übrige Wein – je nach Jahrgang in unterschiedlicher Menge – wird zum Zweitwein mit dem Namen Le Petit Mouton de Mouton Rothschild verarbeitet. Seit 1991 erzeugt Mouton auf 4ha einen großartigen weißen Bordeauxwein mit dem Namen Aile d’Argent. 1853 hatte Baron Nathaniel de Rothschild vom englischen Zweig der Familie das Château Brane-Mouton gekauft, dem er sofort den Namen Mouton Rothschild verlieh. Obwohl das Gut einen ausgezeichneten Wein hervorbrachte, interessierte sich bis 1922 niemand aus der Familie für den Weinbau. Damals beschloss der zwanzigjährige Baron Philippe, dem es die liebliche Landschaft des Anwesens angetan hatte, sich ganz dem Weinbau und seinem Gut zu widmen. 65 Jahre lang leitete er das Gut und diese 65 Jahre wurden geprägt von seiner starken Persönlichkeit, seinem Unternehmergeist und seinem Sinn für den Fortschritt. 1924 begann er damit, seinen Wein selbst auf dem Gut abzufüllen, was bislang nicht üblich war. 1926 ließ er vom Architekten Charles Siclis den berühmten „Großen Keller“ bauen (100 m lang).

Zur Feier des Siegs von 1945 hatte Baron Philippe die originelle Idee, das Etikett dieses Jahrgangs mit einer passenden Zeichnung zu schmücken. So trug das Etikett des Jahrgangs 1945 ein V als Siegeszeichen und war das erste einer langen Reihe von Künstlern gestalteten Etiketten. Die Sammlung umfasst Werke von so berühmten Künstlern wie Mirò, Chagall, Braque, Picasso, Warhol, Delvaux, Bacon, Motherwell...1981 hat Baronin Philippine de Rothschild eine Wanderausstellung der Sammlung organisiert. 1962 wurde das dem Wein gewidmete Kunstmuseum eröffnet, in dem 3000 wertvolle Objekte rund um Wein und Weinbau gezeigt werden. Dadurch wurde Mouton zu einem touristischen Anziehungspunkt, den Tausende von Besuchern pro Jahr besichtigen. Nach langem Kampf setzte Baron Philippe 1973 eine Revision der Klassifizierung von 1855 durch und Mouton erhielt offiziell den Rang eines 1. Cru classé. Nach dem Tod des Barons Philippe de Rothschild im Jahre 1988 übernahm seine Tochter Baronin Philippine de Rothschild die Leitung von Mouton, denn sie hatte ihrem Vater schon seit vielen Jahren assistiert. Auch ihr oberstes Ziel ist Qualität und die Erhaltung des guten Rufs von Mouton Rothschild, getreu seiner Devise: Erster bin ich, zweiter war ich, Mouton bleibe ich. 

Eigenschaften "Chateau Mouton Rothschild 2017"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Pauillac
Klassifikation: Premier Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2022-2067
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Verpackung: Holzkiste (6er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Mouton Rothschild 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • 97-99
    Wine Spectator
  • 96+
    Wine Advocate
  • 97-98
    James Suckling
  • 97-98
    Lorenc Dudas
  • 96-98
    Wine Enthusiast

535,00 € *

0.75 Liter - 713,33 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD10720

Sofort versandfertig

Jahrgang 2017
0.75
Weitere Jahrgänge:
  • VD10720
  • Wine Spectator

Weinwisser  Sattes Granatrubin. Ein verführerisches Elixier mit reifen Brombeeren... mehr

Weinwisser 
Sattes Granatrubin. Ein verführerisches Elixier mit reifen Brombeeren gepaart mit hellem Tabak und schwarzen Johannisbeerpastillen. Im zweiten Ansatz rote Pflaumen und frisch gemahlener weisser Pfeffer. Am erhabenen Gaumen mit royaler Ausstrahlung, feinmehligem Extrakt und perfekt reifem Tannin, welches bereits abgerundet wirkt. Im gebündelten, sehr langanhaltenden Finale ein Feuerwerk aus Preiselbeeren, roten Kirschen und Burleytabak. Präsentiert sich, wie fast immer, am zugänglichsten von allen drei Pauillac-Premiers und zeigt jetzt schon erotischen Charme mit Tiefe.19/20 Punkte. 

Wine Advocate 
The 2017 Mouton Rothschild is a blend of 90% Cabernet Sauvignon, 9% Merlot and 1% Cabernet Franc. Deep garnet-purple in color, it slowly unfurls to reveal notes of warm black plums, baked black cherries, kirsch and freshly crushed blackcurrants with hints of candied violets, cinnamon toast, Ceylon tea and pencil shavings. Medium-bodied, the palate is charged with amazing energy, featuring dynamic black and red fruits and loads of baking spice and mineral sparks, framed by ripe, fine-grained tannins and finishing long and fragrant. Given the intensity of fruit and structure, while this is a relatively elegant Mouton that will be approachable early on, I don’t see it as being short lived. It should give pleasure for a good 40+ years. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
S.A. Baron Philippe de Rothschild, Chateau Mouton Rothschild, 33250 Pauillac, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild bewirtschaftet 82ha Rebfläche in Pauillac, die mit den typischen Rebsorten des Anbaugebiets bestockt sind: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot. Die Bodenverhältnisse und die Lage von Mouton Rothschild sorgen für ganz hervorragende Ausgangsbedingungen bei diesem Spitzengewächs. Das Gut wird mit allergrößter Sorgfalt bewirtschaftet, dabei werden alte Traditionen und moderne Technik gleichermaßen eingesetzt: so stehen Reben und Keller unter ständiger Überwachung von Winzern und Kellereitechnikern, die Trauben werden von Hand in Stiegen gelesen, der Most gärt in Holzbottichen (einer der letzten Gärkeller mit Holzbottichen im Médoc), der Wein baut in neuen Eichenfässern aus. Nach einer strengen Auslese werden nur die besten Tanks eines Jahrgangs für den Hauptwein genommen. Der übrige Wein – je nach Jahrgang in unterschiedlicher Menge – wird zum Zweitwein mit dem Namen Le Petit Mouton de Mouton Rothschild verarbeitet. Seit 1991 erzeugt Mouton auf 4ha einen großartigen weißen Bordeauxwein mit dem Namen Aile d’Argent. 1853 hatte Baron Nathaniel de Rothschild vom englischen Zweig der Familie das Château Brane-Mouton gekauft, dem er sofort den Namen Mouton Rothschild verlieh. Obwohl das Gut einen ausgezeichneten Wein hervorbrachte, interessierte sich bis 1922 niemand aus der Familie für den Weinbau. Damals beschloss der zwanzigjährige Baron Philippe, dem es die liebliche Landschaft des Anwesens angetan hatte, sich ganz dem Weinbau und seinem Gut zu widmen. 65 Jahre lang leitete er das Gut und diese 65 Jahre wurden geprägt von seiner starken Persönlichkeit, seinem Unternehmergeist und seinem Sinn für den Fortschritt. 1924 begann er damit, seinen Wein selbst auf dem Gut abzufüllen, was bislang nicht üblich war. 1926 ließ er vom Architekten Charles Siclis den berühmten „Großen Keller“ bauen (100 m lang).

Zur Feier des Siegs von 1945 hatte Baron Philippe die originelle Idee, das Etikett dieses Jahrgangs mit einer passenden Zeichnung zu schmücken. So trug das Etikett des Jahrgangs 1945 ein V als Siegeszeichen und war das erste einer langen Reihe von Künstlern gestalteten Etiketten. Die Sammlung umfasst Werke von so berühmten Künstlern wie Mirò, Chagall, Braque, Picasso, Warhol, Delvaux, Bacon, Motherwell...1981 hat Baronin Philippine de Rothschild eine Wanderausstellung der Sammlung organisiert. 1962 wurde das dem Wein gewidmete Kunstmuseum eröffnet, in dem 3000 wertvolle Objekte rund um Wein und Weinbau gezeigt werden. Dadurch wurde Mouton zu einem touristischen Anziehungspunkt, den Tausende von Besuchern pro Jahr besichtigen. Nach langem Kampf setzte Baron Philippe 1973 eine Revision der Klassifizierung von 1855 durch und Mouton erhielt offiziell den Rang eines 1. Cru classé. Nach dem Tod des Barons Philippe de Rothschild im Jahre 1988 übernahm seine Tochter Baronin Philippine de Rothschild die Leitung von Mouton, denn sie hatte ihrem Vater schon seit vielen Jahren assistiert. Auch ihr oberstes Ziel ist Qualität und die Erhaltung des guten Rufs von Mouton Rothschild, getreu seiner Devise: Erster bin ich, zweiter war ich, Mouton bleibe ich. 

Eigenschaften "Chateau Mouton Rothschild 2017"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Pauillac
Klassifikation: Premier Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinkreife: 2022-2067
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Verpackung: Holzkiste (6er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Mouton Rothschild 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild bewirtschaftet 82ha Rebfläche in Pauillac, die mit den typischen Rebsorten des Anbaugebiets bestockt sind: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot. Die Bodenverhältnisse und die Lage von Mouton Rothschild sorgen für ganz hervorragende Ausgangsbedingungen bei diesem Spitzengewächs. Das Gut wird mit allergrößter Sorgfalt bewirtschaftet, dabei werden alte Traditionen und moderne Technik gleichermaßen eingesetzt: so stehen Reben und Keller unter ständiger Überwachung von Winzern und Kellereitechnikern, die Trauben werden von Hand in Stiegen gelesen, der Most gärt in Holzbottichen (einer der letzten Gärkeller mit Holzbottichen im Médoc), der Wein baut in neuen Eichenfässern aus. Nach einer strengen Auslese werden nur die besten Tanks eines Jahrgangs für den Hauptwein genommen. Der übrige Wein – je nach Jahrgang in unterschiedlicher Menge – wird zum Zweitwein mit dem Namen Le Petit Mouton de Mouton Rothschild verarbeitet. Seit 1991 erzeugt Mouton auf 4ha einen großartigen weißen Bordeauxwein mit dem Namen Aile d’Argent. 1853 hatte Baron Nathaniel de Rothschild vom englischen Zweig der Familie das Château Brane-Mouton gekauft, dem er sofort den Namen Mouton Rothschild verlieh. Obwohl das Gut einen ausgezeichneten Wein hervorbrachte, interessierte sich bis 1922 niemand aus der Familie für den Weinbau. Damals beschloss der zwanzigjährige Baron Philippe, dem es die liebliche Landschaft des Anwesens angetan hatte, sich ganz dem Weinbau und seinem Gut zu widmen. 65 Jahre lang leitete er das Gut und diese 65 Jahre wurden geprägt von seiner starken Persönlichkeit, seinem Unternehmergeist und seinem Sinn für den Fortschritt. 1924 begann er damit, seinen Wein selbst auf dem Gut abzufüllen, was bislang nicht üblich war. 1926 ließ er vom Architekten Charles Siclis den berühmten „Großen Keller“ bauen (100 m lang).

Zur Feier des Siegs von 1945 hatte Baron Philippe die originelle Idee, das Etikett dieses Jahrgangs mit einer passenden Zeichnung zu schmücken. So trug das Etikett des Jahrgangs 1945 ein V als Siegeszeichen und war das erste einer langen Reihe von Künstlern gestalteten Etiketten. Die Sammlung umfasst Werke von so berühmten Künstlern wie Mirò, Chagall, Braque, Picasso, Warhol, Delvaux, Bacon, Motherwell...1981 hat Baronin Philippine de Rothschild eine Wanderausstellung der Sammlung organisiert. 1962 wurde das dem Wein gewidmete Kunstmuseum eröffnet, in dem 3000 wertvolle Objekte rund um Wein und Weinbau gezeigt werden. Dadurch wurde Mouton zu einem touristischen Anziehungspunkt, den Tausende von Besuchern pro Jahr besichtigen. Nach langem Kampf setzte Baron Philippe 1973 eine Revision der Klassifizierung von 1855 durch und Mouton erhielt offiziell den Rang eines 1. Cru classé. Nach dem Tod des Barons Philippe de Rothschild im Jahre 1988 übernahm seine Tochter Baronin Philippine de Rothschild die Leitung von Mouton, denn sie hatte ihrem Vater schon seit vielen Jahren assistiert. Auch ihr oberstes Ziel ist Qualität und die Erhaltung des guten Rufs von Mouton Rothschild, getreu seiner Devise: Erster bin ich, zweiter war ich, Mouton bleibe ich. 

Chateau Mouton Rothschild 2016
  • 100
    Lorenc Dudas (04/2017)
  • 100
    Wine Advocate (11/2018)
  • 100
    James Suckling
  • 100
    Antonio Galloni (01/2019)
  • 100
    Neal Martin (01/2019)
Chateau Mouton Rothschild 2016
Inhalt 0.75 Liter (1.093,33 € / 1 Liter)
820,00 € *
Chateau Mouton Rothschild 2015
  • 19/20
    WeinWisser (R. Gabriel)
  • 98
    Wine Advocate
  • 97+
    Vinous
  • 98-100
    Lorenc Dudas
  • 99
    James Suckling
Chateau Mouton Rothschild 2015
Inhalt 0.75 Liter (958,67 € / 1 Liter)
719,00 € *
Chateau Margaux 2014
  • 19/20
    Weinwisser
  • 95
    Wine Spectator
  • 95
    Wine Advocate
  • 95
    Decanter
Chateau Margaux 2014
Inhalt 0.75 Liter (740,00 € / 1 Liter)
555,00 € *
Chateau Leoville Las Cases 2015
  • 98
    Vinous
  • 97
    Wine Spectator
  • 98
    James Suckling
  • 94-97
    Lorenc Dudas
  • 98+
    Wine Advocate (04/2018)
Chateau Leoville Las Cases 2015
Inhalt 0.75 Liter (292,00 € / 1 Liter)
219,00 € *
Chateau Lafite Rothschild 2019
  • 97-99
    Wine Advocate
  • 98
    Decanter
  • 99-100
    James Suckling
Chateau Lafite Rothschild 2019
Inhalt 0.75 Liter (798,67 € / 1 Liter)
599,00 € *
Chateau Angelus 2018
  • 99
    James Suckling (02/2021)
  • 97
    Antonio Galloni
  • 96-98
    Wine Enthusiast
  • 97-98
    Lorenc Dudas
  • 97+
    Wine Advocate
Chateau Angelus 2018
Inhalt 0.75 Liter (560,00 € / 1 Liter)
420,00 € *
Sale
Chateau d'Aiguilhe 2016
  • 92
    Wine Spectator
  • 90-92
    Wine Advocate
  • 92
    Antonio Galloni
  • 92
    James Suckling
Chateau d'Aiguilhe 2016
Inhalt 0.75 Liter (35,87 € / 1 Liter)
26,90 € * 29,50 € *
Chateau Angelus 2016
  • 99
    James Suckling
  • 100
    Wine Enthusiast
  • 98+
    Wine Advocate
  • 99
    Lorenc Dudas
  • 98
    Vinous (A. Galloni 01/2019)
Chateau Angelus 2016
Inhalt 0.75 Liter (660,00 € / 1 Liter)
495,00 € *
Chateau Duhart-Milon Rothschild 2016
  • 95-97
    Wine Enthusiast
  • 95
    James Suckling
  • 95
    Decanter
  • 93
    Wine Advocate
  • 91-93
    Lorenc Dudas (04/2017)
Chateau Duhart-Milon Rothschild 2016
Inhalt 0.75 Liter (117,33 € / 1 Liter)
88,00 € *
Chateau Angelus 2009
  • 19/20
    WeinWisser
  • 100
    Jeb Dunnuck
  • 99+
    Robert Parker
  • 97
    James Suckling
  • 100
    Lorenc Dudas
Chateau Angelus 2009
Inhalt 0.75 Liter (713,33 € / 1 Liter)
535,00 € *
Chateau Cheval Blanc 2012
  • 97
    Vinous
  • 95
    Wine Spectator
  • 95+
    Wine Advocate
  • 96
    Lorenc Dudas
Chateau Cheval Blanc 2012
Inhalt 0.75 Liter (706,67 € / 1 Liter)
530,00 € *

5% Rabatt

vinlorenc