Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Poujeaux 2020

Falstaff   Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte... mehr

Falstaff 
Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Nougat unterlegte reife Pflaumenfrucht, schwarze Kirschen, ein Hauch von Kardamom. Saftig, elegant, reife Herzkirschen, frisch strukturiert, mineralisch und anhaftend, gutes Reifepotenzial. 

Neal Martin 
The 2020 Poujeaux was picked from September 17 to October 2 and matured in one-third new oak. It has a broody nose initially, gradually opening to display blackberry, brine and crushed rock aromas, certainly quite mineral-driven. The palate is medium-bodied with firm tannins and fine grip, though the tannins are not aggressive. There is a hint of dark chocolate toward the finish, but maybe I’m seeking a little more on the aftertaste. This should gain more length during its élevage. Very fine.

James Suckling 
This has a dusty character with black cherries and currants, as well as hints of cocoa, wet earth and raw mushrooms. Medium- to full-bodied with ripe, plush tannins that continue to build up throughout the deep, dark-fruited palate. It’s a muscular Poujeaux with a spicy and chocolatey finish. Try after 2026. 

Jeff Leve 
Flowers, smoke, cherries, espresso and powdered cocoa open the perfume. The wine is medium-bodied, with lift, vibrance and loads of sweet, ripe, juicy pure red fruits with a touch of citrus and dark chocolate in the endnote. This is a strong vintage for Poujeaux. In fact, it could be about the best vintage I have ever tasted here. Drink from 2024-2045. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Château Poujeaux | 33480 Moulis en Médoc | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Poujeaux

Der Name Chateau Poujeaux tauchte erstmals 1806 auf, doch Terre de Poujeaux in Moulis-en-Médoc existierte bereits seit dem Mittelalter. Damals gehörte es Latour Saint Mambert, heute Chateau Latour, 1er Grand Cru Classé, Pauillac. Poujeaux war zuvor in drei Einheiten aufgeteilt, doch erst Ende des 20. Jahrhunderts konnte die Struktur und Größe von Poujeaux dank der Familie Theil wiederhergestellt werden. Das Weingut erhielt 1956 seine historische Form zurück und umfasste 100 Hektar, davon 70 Hektar Rebfläche. Im Jahr 2008 wurde das Anwesen von der Familie Cuvelier erworben, die bereits Eigentümer des berühmten Clos Fourtet, 1er Grand Cru Classé, Saint-Émilion war. Bei Château Poujeaux sind die Weine für ihre kraftvolle Struktur, die reife Fruchtigkeit und die feinen Tannine bekannt, die eine hervorragende Alterungsfähigkeit bieten. Sie zeichnen sich durch Eleganz und Balance aus, wobei jede Rebsorte ihre charakteristischen Merkmale beisteuert. Die Weine entwickeln sich im Laufe der Zeit und bieten eine erstaunliche Vielfalt an Aromen und Geschmacksnoten, die von den Komplexitäten der Reifung geprägt sind. Es ist diese Kombination aus Tradition, Terroir und Handwerkskunst, die Château Poujeaux zu einem der angesehensten Weingüter im Moulis-en-Médoc macht.

Eigenschaften "Chateau Poujeaux 2020"
Jahrgang: 2020
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2024-2045
Alkoholgehalt: 13,5%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Klassifikation: AOC
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Moulis
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
  • 92
    Neal Martin
  • 93
    James Suckling
  • 93
    Jeff Leve
  • 94
    Lorenc Dudas
  • 91-93
    Falstaff

31,90 € *

0.75 Liter - 42,53 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD13492

Sofort versandfertig

Staffelpreise

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 11 31,90 € * 42,53 € * / Liter
ab 12 29,24 € * 38,99 € * / Liter
Jahrgang 2020
0.75
Weitere Jahrgänge:
  • VD13492
  • Neal Martin

Falstaff   Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte... mehr

Falstaff 
Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Nougat unterlegte reife Pflaumenfrucht, schwarze Kirschen, ein Hauch von Kardamom. Saftig, elegant, reife Herzkirschen, frisch strukturiert, mineralisch und anhaftend, gutes Reifepotenzial. 

Neal Martin 
The 2020 Poujeaux was picked from September 17 to October 2 and matured in one-third new oak. It has a broody nose initially, gradually opening to display blackberry, brine and crushed rock aromas, certainly quite mineral-driven. The palate is medium-bodied with firm tannins and fine grip, though the tannins are not aggressive. There is a hint of dark chocolate toward the finish, but maybe I’m seeking a little more on the aftertaste. This should gain more length during its élevage. Very fine.

James Suckling 
This has a dusty character with black cherries and currants, as well as hints of cocoa, wet earth and raw mushrooms. Medium- to full-bodied with ripe, plush tannins that continue to build up throughout the deep, dark-fruited palate. It’s a muscular Poujeaux with a spicy and chocolatey finish. Try after 2026. 

Jeff Leve 
Flowers, smoke, cherries, espresso and powdered cocoa open the perfume. The wine is medium-bodied, with lift, vibrance and loads of sweet, ripe, juicy pure red fruits with a touch of citrus and dark chocolate in the endnote. This is a strong vintage for Poujeaux. In fact, it could be about the best vintage I have ever tasted here. Drink from 2024-2045. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Château Poujeaux | 33480 Moulis en Médoc | Frankreich

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Poujeaux

Der Name Chateau Poujeaux tauchte erstmals 1806 auf, doch Terre de Poujeaux in Moulis-en-Médoc existierte bereits seit dem Mittelalter. Damals gehörte es Latour Saint Mambert, heute Chateau Latour, 1er Grand Cru Classé, Pauillac. Poujeaux war zuvor in drei Einheiten aufgeteilt, doch erst Ende des 20. Jahrhunderts konnte die Struktur und Größe von Poujeaux dank der Familie Theil wiederhergestellt werden. Das Weingut erhielt 1956 seine historische Form zurück und umfasste 100 Hektar, davon 70 Hektar Rebfläche. Im Jahr 2008 wurde das Anwesen von der Familie Cuvelier erworben, die bereits Eigentümer des berühmten Clos Fourtet, 1er Grand Cru Classé, Saint-Émilion war. Bei Château Poujeaux sind die Weine für ihre kraftvolle Struktur, die reife Fruchtigkeit und die feinen Tannine bekannt, die eine hervorragende Alterungsfähigkeit bieten. Sie zeichnen sich durch Eleganz und Balance aus, wobei jede Rebsorte ihre charakteristischen Merkmale beisteuert. Die Weine entwickeln sich im Laufe der Zeit und bieten eine erstaunliche Vielfalt an Aromen und Geschmacksnoten, die von den Komplexitäten der Reifung geprägt sind. Es ist diese Kombination aus Tradition, Terroir und Handwerkskunst, die Château Poujeaux zu einem der angesehensten Weingüter im Moulis-en-Médoc macht.

Eigenschaften "Chateau Poujeaux 2020"
Jahrgang: 2020
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2024-2045
Alkoholgehalt: 13,5%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Klassifikation: AOC
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Moulis
Anbaugebiet: Bordeaux
Land: Frankreich
Chateau Malartic-Lagraviere Rouge 2023
  • 95-96
    James Suckling
  • 95
    Jane Anson
  • 93
    Falstaff
Chateau Malartic-Lagraviere Rouge 2023
Inhalt 0.75 Liter (48,67 € / 1 Liter)
36,50 € *
Sale
Ca dei Frati Ronchedone 2021
Ca dei Frati Ronchedone 2021
Inhalt 0.75 Liter (21,32 € / 1 Liter)
15,99 € * 18,90 € *
Maison Saint Aix Rose 2023
Maison Saint Aix Rose 2023
Inhalt 0.75 Liter (19,80 € / 1 Liter)
ab 14,85 € *
Sale
Chateau Malartic-Lagraviere Rouge 2020
  • 96
    Jeff Leve
  • 95
    Neal Martin
  • 95
    James Suckling
  • 93
    Falstaff
Chateau Malartic-Lagraviere Rouge 2020
Inhalt 0.75 Liter (66,00 € / 1 Liter)
49,50 € * 55,00 € *
Chateau Dalem 2020
  • 91-93
    Wine Advocate
  • 93
    Neal Martin
  • 94
    James Suckling
  • 94
    Jeff Leve
Chateau Dalem 2020
Inhalt 0.75 Liter (32,67 € / 1 Liter)
24,50 € *
Sale
Chateau Bellefont Belcier 2020
  • 97
    James Suckling
  • 95
    Jeff Leve
  • 18/20
    Weinwisser
  • 98
    Jeb Dunnuck
  • 96+
    Lorenc Dudas
Chateau Bellefont Belcier 2020
Inhalt 0.75 Liter (65,40 € / 1 Liter)
49,05 € * 54,50 € *
Alexander Laible Rose unterm Radar trocken 2023
Alexander Laible Rose unterm Radar trocken 2023
Inhalt 0.75 Liter (17,33 € / 1 Liter)
13,00 € *
Ca dei Frati I Frati Lugana 2023 | 18er Vorteilspaket
Ca dei Frati I Frati Lugana 2023 | 18er...
Inhalt 13.5 Liter (17,73 € / 1 Liter)
239,40 € *
Hensel Weissburgunder & Chardonnay Aufwind trocken 2023
Hensel Weissburgunder & Chardonnay Aufwind...
Inhalt 0.75 Liter (12,36 € / 1 Liter)
ab 9,27 € *
La Rioja Alta Vina Arana Gran Reserva 2016
  • 95
    James Suckling
  • 93
    Wine Advocate
La Rioja Alta Vina Arana Gran Reserva 2016
Inhalt 0.75 Liter (53,20 € / 1 Liter)
39,90 € *
Knipser Chardonnay & Weissburgunder trocken 2023
Knipser Chardonnay & Weissburgunder trocken 2023
Inhalt 0.75 Liter (15,73 € / 1 Liter)
11,80 € *
Sale
Ca dei Frati I Frati Lugana 2022 Magnum
Ca dei Frati I Frati Lugana 2022 Magnum
Inhalt 1.5 Liter (19,20 € / 1 Liter)
28,80 € * 32,50 € *
Alexander Laible Rose trocken 2023 **
Alexander Laible Rose trocken 2023 **
Inhalt 0.75 Liter (15,33 € / 1 Liter)
11,50 € *
Ca dei Frati I Frati Lugana 2023
Ca dei Frati I Frati Lugana 2023
Inhalt 0.75 Liter (17,73 € / 1 Liter)
13,30 € *
Hensel Chardonnay Höhenflug 2022
Hensel Chardonnay Höhenflug 2022
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € / 1 Liter)
18,90 € *
Alexander Laible Sekt Rose brut 2022
Alexander Laible Sekt Rose brut 2022
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € / 1 Liter)
15,00 € *

5% Rabatt

vinlorenc