Willkommen bei Vin Lorenc Fine Wine Online
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 13650800

  • SSL-Verschlüsselt
  • Top Bewertungen
  • Tage Rückgaberecht

Promontory 2017

Das Jahr begann mit einer großzügigen Regenmenge in den Monaten Januar und Februar, die... mehr

Das Jahr begann mit einer großzügigen Regenmenge in den Monaten Januar und Februar, die willkommene Feuchtigkeit brachten und die zu einem gleichmäßigen Austrieb am 31. März führte. Die Saison verlief gleichmäßig in den Maiwochen; zwischen Mitte Juni und Anfang Juli fand jedoch das erste und mildere von zwei Erwärmungsereignissen statt. Die kühleren Bedingungen, die von Natur aus im Gebiet vorherrschen, ermöglichten es den Reben, dieses erste Ereignis leicht zu überstehen. Die Hitzeperiode im September, die um den Tag der Arbeit herum auftrat, war angesichts der Nähe zur Ernte von größerer Bedeutung. Die Reben schwitzten eine beträchtliche Menge Wasser aus, was zu einer Erhöhung der Zuckerkonzentration in den Beeren führte. Dieser besorgniserregende Umstand war – wie so viele andere – eine Lernerfahrung für das Weinbauteam. Während der nächsten 10 bis 14 Tage nach dem Temperaturanstieg erlangten die Reben ihre natürliche Physiologie zurück, mit einem ungewöhnlichen Rückgang des Zuckergehalts, während sie eine feiner als erwartete Säure bewahrten. Beeindruckt von diesem frischen Gleichgewicht begann am 14. September die Ernte und setzte sich bis zum 8. Oktober fort, als ein Lauffeuer die Arbeit unterbrach. Zu diesem Zeitpunkt waren 75 Prozent der Früchte, bestehend aus 52 Lesegängen, sicher im Weingut angekommen. Keine der nach diesem Datum gesammelten Beeren wurde für die Aufnahme in Betracht gezogen, was zu einem insgesamt kleineren Jahrgang führte. Der 2017er Promontory teilt mit seinen Vorgängern einen schwer fassbaren Duft von nassen Steinen – obwohl hier auch eine minzige Kräuternote aufsteigt. Subtile Anklänge von roten Früchten umhüllen die fein artikulierte Struktur des Weins und überlagern ein Rückgrat aus Säure und gemeißelter Spannung. Energie belebt den mittleren Gaumen, fast wie ein elektrischer Impuls, während sich das Tannin – zunächst eng gewickelt – allmählich entfaltet, um im Abgang die zarte Komplexität seiner vielen Komponentenstränge zu enthüllen. Obwohl der 2017er bisher zu den introvertierteren Jahrgängen gehört, wird der geduldige Weinliebhaber bald in das hinreißende Zusammenspiel der durchscheinenden Facetten des Weins hineingezogen. 

James Suckling 
Blackcurrant, tar, lead pencil and dark fruit. Full-bodied with resin, dark-berry and redwood undertones and firm, fine tannins. Salty. Leaner than some, but so long and bright. Vertical elegance here. Needs three to four years to soften and open. 

Wine Advocate 
Deep garnet-purple colored, the 2017 Promontory has a wonderfully fragrant nose of baked blackberries, plum preserves and black currant pastilles with an undercurrent of star anise, violets, espresso and tilled earth. Medium to full-bodied, it is soft-spoken and elegantly styled in the mouth, featuring skillfully managed, grainy tannins and bags of juicy black fruits, finishing long, earthy and remarkably energetic. This is certainly among the most profound of the 2017 Napa Cabernets and for followers of this vineyard, not one to be missed. 

Jane Anson 
A muscular, powerful wine, even at five years old this is still in its primary fruit phase. Give it a good few hours to unwind in a carafe if drinking soon, and enjoy the burst of ripe fig and blackberry flavours, dried herbs, confident tannic hold and crushed rock minerality. Winemaker David Cilli and director Will Harlan. The vines range in age from 7 to 50 years old, on a volcanic mountain site covering 32ha, aged in large-sized oak casks for three years, with a further year in bottle before release. Heavy bottle. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Vin Lorenc GmbH | Rudolfstr.45 | 40549 Düsseldorf

Weitere Informationen über das Weingut Promontory

In den frühen 1980er Jahren entdeckte H. William Harlan beim Wandern entlang des südwestlichen Kamms von Oakville ein abgelegenes Gebiet. Die verborgene Weite - uralt und ungezähmt - bewegte ihn tief, blieb aber schwer fassbar, bis die Familie Harlan sie 2008 endgültig eroberte. Als die zweite Generation das Land erkundete, begannen sie, eigene Entdeckungen zu machen. Im Kern dieses wilden Geländes fanden sie eine starke geologische Konvergenz, die die steile, raue Topographie geprägt und die Voraussetzungen für eine insgesamt exotische Weinbauumgebung geschaffen hatte. Mit der Zeit stellten sie fest, dass die dramatische Landschaft - gleich hinter dem Rand des Bekannten - sie langsam verändern und letztendlich für ein neues Unterfangen inspirieren würde: Promontory. 

Eigenschaften "Promontory 2017"
Jahrgang: 2017
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2027-2055
Alkoholgehalt: 15,0%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Dekantieren: Ja
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (3er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Napa Valley
Anbaugebiet: Kalifornien
Land: USA
  • 97
    Wine Advocate
  • 98
    James Suckling
  • 98
    Jane Anson
  • 97
    Antonio Galloni

Jahrgang 2017
Preis auf Anfrage
Weitere Jahrgänge:
  • VD14440
  • Wine Advocate

Das Jahr begann mit einer großzügigen Regenmenge in den Monaten Januar und Februar, die... mehr

Das Jahr begann mit einer großzügigen Regenmenge in den Monaten Januar und Februar, die willkommene Feuchtigkeit brachten und die zu einem gleichmäßigen Austrieb am 31. März führte. Die Saison verlief gleichmäßig in den Maiwochen; zwischen Mitte Juni und Anfang Juli fand jedoch das erste und mildere von zwei Erwärmungsereignissen statt. Die kühleren Bedingungen, die von Natur aus im Gebiet vorherrschen, ermöglichten es den Reben, dieses erste Ereignis leicht zu überstehen. Die Hitzeperiode im September, die um den Tag der Arbeit herum auftrat, war angesichts der Nähe zur Ernte von größerer Bedeutung. Die Reben schwitzten eine beträchtliche Menge Wasser aus, was zu einer Erhöhung der Zuckerkonzentration in den Beeren führte. Dieser besorgniserregende Umstand war – wie so viele andere – eine Lernerfahrung für das Weinbauteam. Während der nächsten 10 bis 14 Tage nach dem Temperaturanstieg erlangten die Reben ihre natürliche Physiologie zurück, mit einem ungewöhnlichen Rückgang des Zuckergehalts, während sie eine feiner als erwartete Säure bewahrten. Beeindruckt von diesem frischen Gleichgewicht begann am 14. September die Ernte und setzte sich bis zum 8. Oktober fort, als ein Lauffeuer die Arbeit unterbrach. Zu diesem Zeitpunkt waren 75 Prozent der Früchte, bestehend aus 52 Lesegängen, sicher im Weingut angekommen. Keine der nach diesem Datum gesammelten Beeren wurde für die Aufnahme in Betracht gezogen, was zu einem insgesamt kleineren Jahrgang führte. Der 2017er Promontory teilt mit seinen Vorgängern einen schwer fassbaren Duft von nassen Steinen – obwohl hier auch eine minzige Kräuternote aufsteigt. Subtile Anklänge von roten Früchten umhüllen die fein artikulierte Struktur des Weins und überlagern ein Rückgrat aus Säure und gemeißelter Spannung. Energie belebt den mittleren Gaumen, fast wie ein elektrischer Impuls, während sich das Tannin – zunächst eng gewickelt – allmählich entfaltet, um im Abgang die zarte Komplexität seiner vielen Komponentenstränge zu enthüllen. Obwohl der 2017er bisher zu den introvertierteren Jahrgängen gehört, wird der geduldige Weinliebhaber bald in das hinreißende Zusammenspiel der durchscheinenden Facetten des Weins hineingezogen. 

James Suckling 
Blackcurrant, tar, lead pencil and dark fruit. Full-bodied with resin, dark-berry and redwood undertones and firm, fine tannins. Salty. Leaner than some, but so long and bright. Vertical elegance here. Needs three to four years to soften and open. 

Wine Advocate 
Deep garnet-purple colored, the 2017 Promontory has a wonderfully fragrant nose of baked blackberries, plum preserves and black currant pastilles with an undercurrent of star anise, violets, espresso and tilled earth. Medium to full-bodied, it is soft-spoken and elegantly styled in the mouth, featuring skillfully managed, grainy tannins and bags of juicy black fruits, finishing long, earthy and remarkably energetic. This is certainly among the most profound of the 2017 Napa Cabernets and for followers of this vineyard, not one to be missed. 

Jane Anson 
A muscular, powerful wine, even at five years old this is still in its primary fruit phase. Give it a good few hours to unwind in a carafe if drinking soon, and enjoy the burst of ripe fig and blackberry flavours, dried herbs, confident tannic hold and crushed rock minerality. Winemaker David Cilli and director Will Harlan. The vines range in age from 7 to 50 years old, on a volcanic mountain site covering 32ha, aged in large-sized oak casks for three years, with a further year in bottle before release. Heavy bottle. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Vin Lorenc GmbH | Rudolfstr.45 | 40549 Düsseldorf

Weitere Informationen über das Weingut Promontory

In den frühen 1980er Jahren entdeckte H. William Harlan beim Wandern entlang des südwestlichen Kamms von Oakville ein abgelegenes Gebiet. Die verborgene Weite - uralt und ungezähmt - bewegte ihn tief, blieb aber schwer fassbar, bis die Familie Harlan sie 2008 endgültig eroberte. Als die zweite Generation das Land erkundete, begannen sie, eigene Entdeckungen zu machen. Im Kern dieses wilden Geländes fanden sie eine starke geologische Konvergenz, die die steile, raue Topographie geprägt und die Voraussetzungen für eine insgesamt exotische Weinbauumgebung geschaffen hatte. Mit der Zeit stellten sie fest, dass die dramatische Landschaft - gleich hinter dem Rand des Bekannten - sie langsam verändern und letztendlich für ein neues Unterfangen inspirieren würde: Promontory. 

Eigenschaften "Promontory 2017"
Jahrgang: 2017
Weinart: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon
Geschmack: Trocken
Trinkreife: 2027-2055
Alkoholgehalt: 15,0%
Ausbau: Barrique/Holzfass
Dekantieren: Ja
Verschluss: Naturkork
Verpackung: Holzkiste (3er)
Allergene: enthält Sulfite
Appellation: Napa Valley
Anbaugebiet: Kalifornien
Land: USA

5% Rabatt

vinlorenc