Unser Lieferservice wird wie gewohnt zuverlässig ausgeführt, wir haben keine Verzögerungen aufgrund des Corona Virus. Kontaktloser Paketempfang ist möglich.
| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Chateau Ducru Beaucaillou La Croix Ducru Beaucaillou 2019

Neal Martin The 2019 La Croix Ducru Beaucaillou is endowed with a gorgeous, quite sumptuous... mehr

Neal Martin
The 2019 La Croix Ducru Beaucaillou is endowed with a gorgeous, quite sumptuous bouquet loaded with black plum, tobacco, smoke and Earl Grey aromas that burst from the glass. The palate is medium-bodied with very pliant tannin, harmonious and velvety in texture, gradually building towards a detailed and mineral-driven finish. Maybe less opulent than the 2018 by comparison, yet a Deuxième Vin full of breeding.

Wine Advocate 
The 2019 La Croix de Beaucaillou is composed of 46% Merlot, 50% Cabernet Sauvignon and 4% Petit Verdot. It has 14.3% alcohol and a pH of 3.78 with an IPT of 88. It is set to age for 12 months in French oak barrels, 60% new. Deep garnet-purple in color, it comes bounding out of the glass with exuberant notes of crushed blackcurrants, baked blackberries and wild blueberries plus hints of woodsmoke, chargrill, black truffles and lilacs with a waft of fertile loam. Medium to full-bodied, the palate quivers with energetic black fruits, framed by bold freshness and ripe, rounded tannins, finishing on a lingering mineral note. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Ducru-Beaucaillou, 33250 Saint Julien de Beychevelle, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen. 

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou La Croix Ducru Beaucaillou 2019"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Julien
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2019
Ausbau: Barrique/Holzfass
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou La Croix Ducru Beaucaillou 2019"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • 94-96
    Neal Martin
  • 93-95
    Jeb Dunnuck
  • 94
    Decanter
  • 94
    Yves Beck
  • 93-94
    James Suckling

37,50 € *

0.75 Liter - 50,00 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD12585

Subskription verfügbar Frühjahr 2022

Jahrgang 2019
0.75
  • VD12585
  • Neal Martin

Neal Martin The 2019 La Croix Ducru Beaucaillou is endowed with a gorgeous, quite sumptuous... mehr

Neal Martin
The 2019 La Croix Ducru Beaucaillou is endowed with a gorgeous, quite sumptuous bouquet loaded with black plum, tobacco, smoke and Earl Grey aromas that burst from the glass. The palate is medium-bodied with very pliant tannin, harmonious and velvety in texture, gradually building towards a detailed and mineral-driven finish. Maybe less opulent than the 2018 by comparison, yet a Deuxième Vin full of breeding.

Wine Advocate 
The 2019 La Croix de Beaucaillou is composed of 46% Merlot, 50% Cabernet Sauvignon and 4% Petit Verdot. It has 14.3% alcohol and a pH of 3.78 with an IPT of 88. It is set to age for 12 months in French oak barrels, 60% new. Deep garnet-purple in color, it comes bounding out of the glass with exuberant notes of crushed blackcurrants, baked blackberries and wild blueberries plus hints of woodsmoke, chargrill, black truffles and lilacs with a waft of fertile loam. Medium to full-bodied, the palate quivers with energetic black fruits, framed by bold freshness and ripe, rounded tannins, finishing on a lingering mineral note. 


Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Ducru-Beaucaillou, 33250 Saint Julien de Beychevelle, Frankreich/France

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen. 

Eigenschaften "Chateau Ducru Beaucaillou La Croix Ducru Beaucaillou 2019"
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Julien
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2019
Ausbau: Barrique/Holzfass
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Ducru Beaucaillou La Croix Ducru Beaucaillou 2019"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Ducru-Beaucaillou

Château Beaucaillou wird gewöhnlich Ducru-Beaucaillou genannt, aufgrund des Namens seines ehemaligen Besitzers, Herrn Ducru. Seine Geschichte geht wie die Geschichte aller großen Crus des Medoc auf das 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Zum Zeitpunkt der Revolution war das Anwesen im Besitz von Herrn Bergeron. 1866 kaufte Herr Nathaniel Johnston, Angehöriger einer bekannten Weinhändlerfamilie aus Bordeaux, das Anwesen den Ducru-Ravez ab. Die Johnston verbesserten es bedeutend. Sie achteten auf technischen Fortschritt und umgaben sich mit hochkompetenten Verwaltern und guten Architekten. Die beiden viktorianischen Pavillons, die das Hauptgebäude des Landsitzes rahmen, stammen aus dieser Epoche. 

1929 ging das Gut für 12 Jahre in den Besitz von Herrn Desbarats-de-Burke über, der es anschließend an Francis Borie verkaufte. Sein Sohn Jean-Eugène und seine Familie sind die heutigen Eigentümer. Der 50 ha große und so treffend benannte Weinberg “der schönen Kieselsteine“ erstreckt sich über Kieskuppen, die parallel zur Gironde verlaufen. Ein bezaubernder Park mit jahrhundertealten Bäumen erstreckt sich bis zum Fluß. Der Wein ist Gegenstand sorgfältigster und konstanter Pflege. Nichts wird vernachlässigt, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen. Ducru-Beaucaillou wird von vielen Spezialisten als Quintessenz des Bordeauxweins und insbesondere des Médocweins angesehen. 

Chateau Poujeaux 2019
  • 93-95
    Neal Martin
  • 93-94
    James Suckling
  • 92-94
    Jeff Leve
Chateau Poujeaux 2019
Inhalt 0.75 Liter (29,33 € / 1 Liter)
22,00 € *

5% Rabatt

vinlorenc