| | Händler |

Servicehotline: +49 (0)211 876 33 595

  • SSL-Verschlüsselt
  • Trusted Shops
  • Tage Rückgaberecht

Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016

Der Name ist Programm. Der Mineral wächst auf von blauem Schiefer und Quarzit geprägtem... mehr

Der Name ist Programm. Der Mineral wächst auf von blauem Schiefer und Quarzit geprägtem Boden, wie er für den Halenberg typisch ist. Er zeigt Jahr für Jahr wunderbar kräutrig-mineralische Noten und eine feine Frucht. Ein charaktervoller, spannender Wein und doch leichtfüßig!

From predominantly 10- to 15-year-old vines, the 2016 Nahe Riesling Trocken "Mineral" is from blue slate and quartzite soils in the lower parts of the Halenberg and from the upper parts that are part of the Frühlingsplätzchen. Pure, slatey, flinty and precise on the nose, this is a very elegant and finessed dry Riesling with a long, tensioned finish and lingering salinity. Gorgeous! Wine Advocate Stephan Reinhardt 

As its name advertises, this bottling offers a diverse array of mineral elements, beginning with a sea-breeze combination of saline, alkaline, wet stone and kelp-like elements. Smoky black tea and struck flint add further aromatic intrigue. Pit-inflected white peach and bright, piquantly seed-tinged fresh lemon inform a firm palate, leading to an uplifting and invigorating finish whose mineral impingement turns palpably peppery. Vinous David Schildknecht 

Weitere Informationen über das Weingut Emrich-Schönleber

Es gibt zwar schon seit über 250 Jahren Weinbau in der Familie, die eigentliche Entwicklung zum Weingut heutiger Prägung begann jedoch erst Ende der 60er Jahre. Seit dem vergrößerte sich die Weinbergsfläche kontinuierlich von damals zwei auf nunmehr 19 Hektar, die heute zu 85% mit Riesling, ergänzt mit Grauburgunder und Weissburgunder bestockt sind. Die besten Lagen sind Monzinger Halenberg und Frühlingsplätzchen. 

Auf Gemisch aus verschiedenen Schieferarten und Quarzit entstehen hier feinste Weine, Rieslinge die stets leichtfüßig und verspielt über die Zunge tanzen und mit ihrer rassigen Fruchtsäure zum Weitertrinken animieren. Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die hiesigen Steilhänge Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: "Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den, ‚Monzinger‘ genannt. Er soll sich leicht und angenehm wegtrinken, aber doch, ehe man sich versieht, zu Kopfe steigen. Er war zu schön empfohlen, als dass wir nicht gewünscht hätten, ihn zu kosten und uns an ihm zu prüfen." 

Emrich-Schönleber GbR
Soonwaldstraße 10a
55569 Monzingen 
Deutschland / Germany

Eigenschaften "Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016"
Anbaugebiet: Nahe
Land: Deutschland
(Wein)art: Weißwein
Rebsorte(n): Riesling
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2016
Ausbau: Edelstahl
Alkoholgehalt: 12,0%
Säuregehalt: 7,60g/l
Restzucker: 6,20g/l
Trinkreife: 2017-2025
Trinktemperatur: 10°C-12°C
Dekantieren: Nein
Boden: Blauschiefer, Quarzit
Besonderheiten: Gault Millau: Winzer des Jahres 2006, Falstaff: Winzer des Jahres 2013
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016

Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016
  • 4 Vinlorenc
    Gault & Millau
  • 91
    Wine Advocate
  • 91
    Vinous

11,50 € * 14,90 € * (22,82% gespart)

0.75l - 15,33 € / 1 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis:

Artikelnummer: VD10190

Sofort versandfertig

Jahrgang 2016
0.75
  • VD10190
  • Gault & Millau

Der Name ist Programm. Der Mineral wächst auf von blauem Schiefer und Quarzit geprägtem... mehr

Der Name ist Programm. Der Mineral wächst auf von blauem Schiefer und Quarzit geprägtem Boden, wie er für den Halenberg typisch ist. Er zeigt Jahr für Jahr wunderbar kräutrig-mineralische Noten und eine feine Frucht. Ein charaktervoller, spannender Wein und doch leichtfüßig!

From predominantly 10- to 15-year-old vines, the 2016 Nahe Riesling Trocken "Mineral" is from blue slate and quartzite soils in the lower parts of the Halenberg and from the upper parts that are part of the Frühlingsplätzchen. Pure, slatey, flinty and precise on the nose, this is a very elegant and finessed dry Riesling with a long, tensioned finish and lingering salinity. Gorgeous! Wine Advocate Stephan Reinhardt 

As its name advertises, this bottling offers a diverse array of mineral elements, beginning with a sea-breeze combination of saline, alkaline, wet stone and kelp-like elements. Smoky black tea and struck flint add further aromatic intrigue. Pit-inflected white peach and bright, piquantly seed-tinged fresh lemon inform a firm palate, leading to an uplifting and invigorating finish whose mineral impingement turns palpably peppery. Vinous David Schildknecht 

Weitere Informationen über das Weingut Emrich-Schönleber

Es gibt zwar schon seit über 250 Jahren Weinbau in der Familie, die eigentliche Entwicklung zum Weingut heutiger Prägung begann jedoch erst Ende der 60er Jahre. Seit dem vergrößerte sich die Weinbergsfläche kontinuierlich von damals zwei auf nunmehr 19 Hektar, die heute zu 85% mit Riesling, ergänzt mit Grauburgunder und Weissburgunder bestockt sind. Die besten Lagen sind Monzinger Halenberg und Frühlingsplätzchen. 

Auf Gemisch aus verschiedenen Schieferarten und Quarzit entstehen hier feinste Weine, Rieslinge die stets leichtfüßig und verspielt über die Zunge tanzen und mit ihrer rassigen Fruchtsäure zum Weitertrinken animieren. Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die hiesigen Steilhänge Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: "Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den, ‚Monzinger‘ genannt. Er soll sich leicht und angenehm wegtrinken, aber doch, ehe man sich versieht, zu Kopfe steigen. Er war zu schön empfohlen, als dass wir nicht gewünscht hätten, ihn zu kosten und uns an ihm zu prüfen." 

Emrich-Schönleber GbR
Soonwaldstraße 10a
55569 Monzingen 
Deutschland / Germany

Eigenschaften "Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016"
Anbaugebiet: Nahe
Land: Deutschland
(Wein)art: Weißwein
Rebsorte(n): Riesling
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2016
Ausbau: Edelstahl
Alkoholgehalt: 12,0%
Säuregehalt: 7,60g/l
Restzucker: 6,20g/l
Trinkreife: 2017-2025
Trinktemperatur: 10°C-12°C
Dekantieren: Nein
Boden: Blauschiefer, Quarzit
Besonderheiten: Gault Millau: Winzer des Jahres 2006, Falstaff: Winzer des Jahres 2013
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Emrich-Schönleber Mineral Riesling trocken 2016"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen über das Weingut Emrich-Schönleber

Es gibt zwar schon seit über 250 Jahren Weinbau in der Familie, die eigentliche Entwicklung zum Weingut heutiger Prägung begann jedoch erst Ende der 60er Jahre. Seit dem vergrößerte sich die Weinbergsfläche kontinuierlich von damals zwei auf nunmehr 19 Hektar, die heute zu 85% mit Riesling, ergänzt mit Grauburgunder und Weissburgunder bestockt sind. Die besten Lagen sind Monzinger Halenberg und Frühlingsplätzchen. 

Auf Gemisch aus verschiedenen Schieferarten und Quarzit entstehen hier feinste Weine, Rieslinge die stets leichtfüßig und verspielt über die Zunge tanzen und mit ihrer rassigen Fruchtsäure zum Weitertrinken animieren. Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die hiesigen Steilhänge Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: "Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den, ‚Monzinger‘ genannt. Er soll sich leicht und angenehm wegtrinken, aber doch, ehe man sich versieht, zu Kopfe steigen. Er war zu schön empfohlen, als dass wir nicht gewünscht hätten, ihn zu kosten und uns an ihm zu prüfen." 

Emrich-Schönleber GbR
Soonwaldstraße 10a
55569 Monzingen 
Deutschland / Germany

5% Rabatt

vinlorenc